Katalog


Von Winterberg|Kunst

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere aktuelle Auktion. In unserem Auktionskatalog finden Sie alle Lots des Angebots sowie wichtige Informationen zur Auktion, wie das Künstlerregister.

Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 14 von 39


In der Garderobe.

262

BEATRICE GOEBEL

(?) - war tätig um 1927 in München

In der Garderobe. Clown und hübsche junge Dame an einem Tisch, im Hintergrund Artisten und Blick in eine Manege. Illustrationsvorlage. Aquarellierte Bleistiftzeichnung mit Einfassungslinie.
Signiert. Auf der Unterlage mit Druckerangaben. Auf Vélin, teils auf grünliches Vélin montiert. 36,2 x 26 cm, Schwach gebräunt und etwas fleckig. Unter Passepartout montiert. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 480,00€
Schätzpreis: 680,00€
Ergebnis: 480,00€

Das Ständchen.

263

JOSEF MUKAROWSKY

Mainz 1851 - 1921 München

Das Ständchen. Laute spielender Pierrot, an eine sitzende Dame gelehnt. Stellenweise weißgehöhtes Aquarell mit Tuschfeder 1916.
Signiert und datiert. Auf chamoisfarbenem Vélin. 26 x 34,4 cm (Passepartoutausschnitt). Auf Karton aufgezogen und unter Passepartout montiert. Mukarowsky war 1890-1920 für die "Meggendorfer Blätter” tätig und bestückte sie mit humoristischen Darstellungen aus der großbürgerlichen Gesellschaft und dem bäuerlichen Leben. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 500,00€
Schätzpreis: 680,00€

"Rauchers Rache".

264

ADOLF OBERLÄNDER

Regensburg 1845 - 1923 München

"Rauchers Rache". Illustrationsvorlagen. Vollständige Folge von 5 Bll. Federzeichnungen (meist mit Pinselzeichnung) in Schwarzbraun 1878.

Sämtlich signiert (3) bzw. monogrammiert, teils datiert sowie unterhalb der Darstellung numeriert und meist betitelt (teils angeschnitten). Auf leichtem Vélin. 8,5 x 14 bis 10,5 x 14 cm (Darstellung). Sämtlich an den Ecken aufgezogen. Teils im Passepartoutausschnitt minimal gebräunt sowie 1 Bl. mit kleinen Randläsuren. Erschienen in "Fliegende Blätter", No. 1744 (Bd. LXIX, S. 201/202), 1878. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 140,00€
Schätzpreis: 200,00€
Ergebnis: 140,00€

Blaubarts Tod - "Schauerliche Ballade" - "Der Spuk".

265

ADOLF OBERLÄNDER

Regensburg 1845 - 1923 München

Blaubarts Tod - "Schauerliche Ballade" - "Der Spuk". Illustrationsvorlagen (Bl. 1 Randbordüre mit Initiale "D"). Lavierte Federzeichnung in Schwarz über Bleistift und 2 Bll. stellenweise gewischte Federzeichnungen in Schwarz, Braun und Bleistift, um 1883-1910.

Sämtlich signiert sowie 2 Bll. datiert und (teils außerhalb der Einfassung bzw. unterhalb der Darstellung) betitelt. Meist von fremder Hand auf der Unterlage und/bzw. verso alt bezeichnet. Bl. 3 verso mit dem Urheberrechtsstempel des Verlags Braun & Schneider und Druckerstempel. Auf chamoisfarbenem Vélin. 14,8 x 31,8 bis 32,1 x 25 cm. Bl. 1 an den Ecken aufgezogen. Sämtlich gering fleckig bzw. angestaubt und mit winzigen bzw. leichten (Rand-) Läsuren. Erschienen in "Fliegende Blätter", Nos. 1955, 2281 bzw. 3368. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120,00€
Schätzpreis: 180,00€
Ergebnis: 120,00€

"Der Wurstel".

266

ADOLF OBERLÄNDER

Regensburg 1845 - 1923 München

"Der Wurstel". Der schreiende Momus in der Wiege und die Götter des Olymps - Der spielende Momus und Zeus. Illustrationsvorlagen. 2 Bll. Tuschfeder- und -pinselzeichnungen 1908.

Beide signiert und datiert sowie unterhalb der Darstellung betitelt und numeriert. Bl. 1 verso mit dem Urheberrechtsstempel des Verlags Braun & Schneider sowie beide mit Druckerstempel "3274 / 27. März 1908". Auf leichtem Vélin. 22,6 x 33 und 14,9 x 24 cm (Blatt: 28 x 38 bzw. 18,9 x 31,4 cm). Beide im Passepartoutausschnitt gering gebräunt sowie mit kleinen Randläsuren. Erschienen in "Fliegende Blätter", No. 3274 (Bd. CXXVIII, S. 201/202), 1908. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 70,00€
Schätzpreis: 100,00€
Ergebnis: 70,00€

Wappenentwurf.

267

ADOLF OBERLÄNDER

Regensburg 1845 - 1923 München

Wappenentwurf. Kunde erklärt dem Künstler seinen Wunsch, verwirft den ersten Entwurf bzw. betrachtet den neuen Entwurf auf der Staffelei. Humoristische Bildergeschichte. 3 Bll. Bleistiftzeichnungen.

Sämtlich signiert, 1 Bl. numeriert "2" sowie auf in das Passepartout appliziertem Kartonstreifen in Bleistift undeutlich bezeichnet "1. Wappen...". Auf gelblichem transparenten Papier. Je ca. 13 x 24 cm. Sämtlich minimal gebräunt, gering wellig und mit winzigen Randläsuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 80,00€
Schätzpreis: 120,00€
Ergebnis: 80,00€

Teuflische Bücherentsorgung - Gefangener in Ketten.

268

ADOLF OBERLÄNDER

Regensburg 1845 - 1923 München

Teuflische Bücherentsorgung - Gefangener in Ketten. 2 Bll. Heliogravuren nach 1887/93 entstandenen Zeichnungen, um 1923.
Je eines von 150 Expl. der Vorzugsausgabe (Gesamtaufl. 500). Beide signiert sowie mit dem Namenszug und Datum in der Platte. Auf leichtem chamoisfarbenen Japanbütten. 26 x 26,2 und 25 x 26,8 cm. Beide an den oberen Ecken aufgezogen. Erschienen in "Adolf Oberländer. Zehn Federzeichnungen", München 1923. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 60,00€
Schätzpreis: 90,00€

Pik Dame.

269

ANNE ROCHESTER

(?); war tätig in London

Pik Dame. Offenherzige Dame in Rokoko-Kostüm, Spielkarten als Fächer nutzend. Entwurf für eine Spielkarte. Mischtechnik mit goldgehöhter Gouache und blauer Tinte mit 3-facher Umrahmung in Rot, Grün und Gold.
Verso bezeichnet "Playing Card Design Competition/Playing Card Design/ by Anne Rochester/2B Redcliffe Road/South Kensington/London S.W. 10" sowie mit Angaben zum Copyright. In blauem Farbstift nummeriert "175" sowie auf Klebeetikett von Deans, London Art Agency zugeschrieben und nummeriert "3206". Auf Karton. 35,6 x 23 cm. Leicht fleckig und mit kleinen Bereibungen. Ränder teils mit Kleberesten sowie Ecken mit Nadellöchlein.[bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300,00€
Schätzpreis: 450,00€

Der ängstliche Kaufmann und der Geist mit dem Schwert.

270

CARL STRATHMANN

Düsseldorf 1866 - 1939 München

Der ängstliche Kaufmann und der Geist mit dem Schwert. Illustration zu "Die Geschichte des Kaufmanns mit dem Geiste" aus "Tausendundeine Nacht". Tuschfederzeichnung über Bleistift um 1918.
Monogrammiert. Auf chamoisfarbenem Vélin. 9 x 12 cm. Aufgezogen sowie rechte obere Ecke minimal fleckig. Beiliegen: Moritz Bauernfeind, "Märchen" - "Strandidyll". Orientalischer Zug mit Elefant - Muschel blasender Triton neben liegendem weiblichen Akt. Weißgehöhte Federzeichnung in brauner Feder mit/über Bleistift bzw. Bleistiftzeichnung 1904/09. Bl. 1 mit fragmentarischer Signatur "M. Baue" (in Bleistift unten rechts) und Titel "hen" (in Tusche unten links). Bl. 2 signiert und datiert sowie auf anhängendem Papierstreifen betitelt. Beide verso signiert, datiert, betitelt und mit "no. 258" bzw. "no. 422" bezeichnet. Auf leichtem chamoisfarbenen Karton bzw. kräftigem graubeigen Vélin. 48,2 x 64,5 und 27,3 x 53,9 cm. Bl. 1 mit Eck- und Randfehlstellen, Einrissen, kleinen leichten Bereibungen und bräunlichen Flecken. Bl. 2 mit winzigen Eckknickspuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 160,00€
Schätzpreis: 220,00€
Ergebnis: 250,00€

Source de Roche.

271

PAUL BERTHON

Villefranche-sur-Saône 1872 - 1934 Sceaux

Source de Roche. Junge Frau betrachtet ein Glas mit Wasser, das sie aus einer Quelle abgefüllt hat. Werbeplakat für ein Tafelwasser der Firma Giot, Cherbourg. Farblithographie bei der Imprimerie Chaix 1899.
Mit dem Titel, Plakattext, Adresse des Atelier Paul Berthon sowie den Passkreuzen im Stein. Auf chamoisfarbenem Vélin. 41,5 x 49,5 cm. Gebräunt sowie Ränder mit teils hinterlegten Einrissen und Fehlstellen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 320,00€

Le Zoute Knocke S/M.

272

GUSTAVE FLASSCHOEN

Molenbeek-St-Jean/Brüssel 1865 - 1940 Brüssel

Le Zoute Knocke S/M. Vornehme junge Dame in den Dünen ein Buch lesend, im Hintergrund Golfspieler. Werbeplakat der belgischen Eisenbahngesellschaft für einen Aufenthalt in Zoute-Knokke in Flandern. Farblithographie um 1909.
Mit dem Titel, Text und Druckeradresse von Rycker & Mendel, Brüssel im Stein. Auf chamoisfarbenem Vélin. 102 x 63 cm. Mit geglätteten Querfalten auf Leinwand aufgezogen. Gering knitterfaltig, etwas gebräunt und angestaubt, etwas fleckig sowie Ränder mit kleinen Läsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 500,00€
Schätzpreis: 650,00€
Ergebnis: 720,00€

Bonal Apéretifs. L"Ami des Sports.

273

CHARLES LEMMEL

(?) 1899 - 1976 (?)

Bonal Apéretifs. L"Ami des Sports. Boxkampf. Werbeplakat für ein alkoholisches Getränk. Farblithographie um 1930.
Abdruck vor dem Plakattext. Mit dem Namenszug und Titel im Stein sowie typographischer Druckeradresse der "Imprimerie spéciale des Etablissements Bonal" unterhalb der Darstellung. Auf Vélin. 79 x 59,5 cm. Auf Leinwand aufgezogen. Gering knitterfaltig,und vereinzelt fleckig sowie Ränder mit geringfügigen Läsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 300,00€

Crème de Menthe Glaciale Cusenier.

274

PAL, eigentl. JEAN DE PALEOLOGUE

Bukarest um 1850/60 - 1942 (?)

Crème de Menthe Glaciale Cusenier. Leicht gewandete Dame nach dem Genuß eines Glases Minzlikör. Werbeplakat der Spirituosenfirma E. Cusenier Fils ainé & Co. Farblithographie um 1910.
Mit dem Namenszug, Titel, Verlegeradresse von Affiches Pichot, Paris/Cognac und Passkreuzen im Stein. Auf chamoisfarbenem Vélin mit zwei belgischen Genehmigungsstempeln. 80 x 60 cm. Mit geglätteten Querfalten, leicht angestaubt und fleckig. Ränder mit Einrissen und Fehlstellen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 500,00€
Schätzpreis: 650,00€

Pferde-Lotterie zu Berlin.

275

VERSCHIEDENE KÜNSTLER

Pferde-Lotterie zu Berlin. Vornehme junge Dame lenkt einen Einspänner. Werbeplakat für eine Lotterie-Ziehung am 10. März 1898. Farblithographie um 1898.
Mit dem Titel und Plakatext im Stein sowie der Adresse von C. Wundsch, Berlin unterhalb der Darstellung. Auf Vélin. 84 x 61,5 cm. Auf Leinwand aufgezogen. Gering knitterfaltig, etwas gebräunt, vereinzelt fleckig sowie Ränder mit kleinen Läsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 400,00€
Schätzpreis: 580,00€

Soleil Cycles.

276

VERSCHIEDENE KÜNSTLER

Soleil Cycles. Dicklicher Feldhüter droht sportlich davon radelnden Wilddieben, sie mit seinem viel besseren Rad einzuholen. Werbeplakat für eine Fahrradmarke. Farblithographie um 1905.
Mit Plakattext im Stein sowie Druckeradresse von "Litho L"Editorial, Louvain" neben der Darstellung. Auf chamoisfarbenem Vélin. 124 x 89 cm. Gebräunt und fleckig. Hauptsächlich im Randbereich mit kleinen Beschädigungen und Fehlstellen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 400,00€
Schätzpreis: 580,00€

"Finck Cabinet".

277

VERSCHIEDENE KÜNSTLER

"Finck Cabinet". Ein von zwei Dienern mit Sektgläsern begleiteter Edelmann betrachtet genüsslich eine überdimensionale Flasche Sekt durch sein Lorgnon. Werbeplakat der Sektkellerei Josef Finck & Co, Mainz. Farblithographie, anonym, um 1910.
Mit dem Titel und Bezeichnungen im Stein sowie typographischer Druckeradresse von G. A. Walter, Mainz unter der Darstellung. Auf leichtem Karton. 59,5 x 41,5 cm. Schwach gebräunt, gering fleckig und mit vereinzelten Kratzspuren. Ränder mit Beschädigungen und Fehlstellen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160,00€
Schätzpreis: 240,00€

Komposition.

278

MAX ACKERMANN

Berlin 1887 - 1975 Bad Liebenzell

Komposition. Ausstellungsplakat Galerie Valentien/Galerie Fischinger, Stuttgart 1971. Farbsérigraphie mit grauer Umrahmung 1971.
Bayer/Ensslin-List S 7104. - Signiert sowie mit Plakattext. Auf Vélin. 65,5 x 47,5 cm. Mit wenigen vereinzelten Bereibungen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 70,00€
Schätzpreis: 100,00€

Akzentreihe.

279

MAX ACKERMANN

Berlin 1887 - 1975 Bad Liebenzell

Akzentreihe. Ausstellungsplakat des Württ. Kunstverein, Stuttgart 1973. Farbsérigraphie 1973.
Bayer/Ensslin-List S 7311. - Mit Gefälligkeitsignatur und datiert. Mit typographischem Plakattext. Auf leichtem Vélin. 84 x 59,5 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 70,00€
Schätzpreis: 100,00€
Ergebnis: 70,00€

Notre Dame, Paris.

280

PAUL AIZPIRI

Paris 1919 - 2016 Veume (Belgien)

Notre Dame, Paris. Blick auf die Westfassade mit ihrer Dreiportalanlage. Farblithographie.
Expl. 72/200. Signiert. Auf kräftigem chamoisfarbenem Marais-Vélin. 49 x 34,7 cm. Minimal gebräunt und mit kurzem Randeinriss. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 300,00€

Zwei weibliche Akte am Felsufer.

281

KARL ALBIKER

Ühlingen 1878 - 1961 Ettlingen

Zwei weibliche Akte am Felsufer. Farbholzschnitt 1907.
Signiert. Auf chamoisfarbenem Japan. 11,8 x 17,9 cm. Sehr breite Ränder schwach gebräunt, etwas fleckig und mit kleinen Läsuren. Selten. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100,00€
Schätzpreis: 150,00€
Ergebnis: 550,00€