Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 6 von 38


Boys peeping at Nature.

101

WILLIAM HOGARTH

1697 - London - 1764

Boys peeping at Nature. Quittung (Subscription Ticket) für die Anzahlung zweier Radierungen von Hogarth. Radierung 1730/51.
Paulson 120, IV. - Mit zu ergänzendem Text unterhalb der Darstellung in der Platte. Auf chamoisfarbenem Bütten. 15,3 x 12,6 cm. Mit breitem Rändchen. Diese Radierung wurde als Subscriptions-Ticket für verschiedenene Folgen bzw. Blätter ab 1730/31 mit Textänderungen verwendet. In diesem Zustand wurde nun auch Änderungen an der Darstellung vorgenommen, so dass beispielsweise das "peeping" Faunskind nun durch eine aufgestellte Zeichnung ersetzt wurde. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 180 €

Dorfplatz mit Brunnen vor einer Burgruine mit viereckigem Turm.

102

FERDINAND KOBELL

Mannheim 1740 - 1799 München

Dorfplatz mit Brunnen vor einer Burgruine mit viereckigem Turm. Radierung aus einer Folge mit Ruinen 1773.
Stengel 224. - Mit dem Namenszug und Datum in der Platte. Auf Bütten. 12,6 x 19,4 cm. Mit winzigem Rändchen sowie verso am linken Rand aufgezogen. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 80 €
Schätzpreis: 120 €

Weg zu einer kleinen Kirche am Fluss.

103

FERDINAND KOBELL - Umkreis

Weg zu einer kleinen Kirche am Fluss. Tuchfederzeichnung.
Aufgeführt unter Nr. 156 in M. Biedermann, Ferdinand Kobell. Das malerische und zeichnerische Werk, München 1973, als um 1778 entstandene Zeichnung Ferd. Kobells. - Auf Vélin. 20,6 x 25,5 cm. Mit Strichproben in der rechten oberen Ecke. Schwach fleckig und Ränder minimal unregelmäßig. Mit vereinzelten kurzen Knick- bzw. Druckspuren. Ecken verso mit leichten Kleberesten. Sammlung Fritz Hasselmann, München (Lugt 1012). Provenienz: Kunsthandlung Karl-Theodor Stahl, Mannheim (beiliegend: Briefbogen mit Angaben/Text zur Zeichnung). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 400 €
Schätzpreis: 520 €

Wanderer in baumbestandener Landschaft bei einem Dorf.

104

DEUTSCHER KÜNSTLER

Wanderer in baumbestandener Landschaft bei einem Dorf. Mischtechnik mit Gouache sowie Resten einer goldgehöhten Einfassungslinie um 1780.
Auf Vélin. 17,4 x 22,8 cm. Schwach gebräunt und mit Bereibungen im Bereich der Ränder. Verso mit Resten alter Montierung. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 340 €
Schätzpreis: 450 €

"Charitate".

105

DEUTSCHER KÜNSTLER

"Charitate". Vierpass mit Heiligem in der Krankenstube. Lavierte Federzeichnung in Sepia.
Rechts oben in Rötel betitelt sowie rechts unten mit Zuschreibung an Johann Anton "Gmeinder v. Ravensburg" (tätig 1766 - 1798). Auf kräftigem chamoisfarbenem Bütten mit geglätteter Mittelfalte. 16,9 x 16,4 cm (Blatt: 17,5 x 21,5 cm). Leicht fleckig und mit winzigen Randläsuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 150 €

Sitzender nachdenklicher Knabe in geflickter Kleidung.

106

FRANZÖSISCHER KÜNSTLER

Sitzender nachdenklicher Knabe in geflickter Kleidung. Contre-Epreuve einer Rötelzeichnung.
Auf chamoisfarbenem "I. Arthaud Moyen/Auvergne 1742"-Bütten. 45 x 29,8 cm. Hauptsächlich an den Rändern leicht stockfleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 280 €

Paris mit dem Apfel der Zwietracht.

107

ITALIENISCHER KÜNSTLER

Paris mit dem Apfel der Zwietracht. Oel auf Leinwand.
83 x 67,5 cm. Doubliert. Mit leichten Retuschen, feinen Krakelüren und wenigen winzigen Farbabsplitterungen. Ungewöhnliche Darstellung der mythologischen Figur, die meist in Gesellschaft der drei Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite gezeigt wird, hier jedoch an den Attributen Apfel, Hirtenstab und Rucksack zu erkennen ist. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.300 €
Schätzpreis: 1.550 €

Würfelspieler vor antiker Ruine bei einem Leuchtturm - Bei Ruinen Rastende und Fischer bei einem Rundgebäude.

108

ITALIENISCHER KÜNSTLER

Würfelspieler vor antiker Ruine bei einem Leuchtturm - Bei Ruinen Rastende und Fischer bei einem Rundgebäude. Gegenstücke. 2 Bll. Gouachen um 1780.
Auf Papier, auf Leinwand aufgezogen. Je 23 x 35 cm. Beide schwach (wasser-) fleckig und mit Bereibungen. Gouache 1 mit Wurmlöchlein und Gouache 2 mit Rißspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 400 €
Schätzpreis: 580 €

Südliche Landschaft mit Rundturm,

109

NIEDERLÄNDISCHER KÜNSTLER

Südliche Landschaft mit Rundturm, im Vordergrund Reiter, Bauern und Angler. Oel auf Holz, um 1780.
23,5 x 35 cm. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 260 €
Schätzpreis: 350 €

Küstenlandschaft mit Segelschiffen bei einem Turm.

110

NIEDERLÄNDISCHER KÜNSTLER

Küstenlandschaft mit Segelschiffen bei einem Turm. Darstellung einer Wanddekoration mit Gemälde, Friesen und Kassetten. Federzeichnung in Braun über Bleistiftlinien 1750.
Signiert und datiert "G. G JVan Suchtelen fecit 1750". Auf graubeigefarbenem Bütten mit Wasserzeichen: Bekröntes "GR" im Rund. 25,5 x ca. 18,4 cm. Schwach fleckig. Verso mit leichten Kleberesten am Oberrand und in den Ecken. Sammlung Armand Weber, Verviers (Lugt 2551b). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 220 €

Sitzender Mann mit Kappe - Bruststück eines Mannes mit Mütze.

111

NIEDERLÄNDISCHER KÜNSTLER

Sitzender Mann mit Kappe - Bruststück eines Mannes mit Mütze. 2 Bll. Rötelzeichnungen (davon Bl. 1 laviert und mit Bleistift) mit Einfassungslinie.
Auf Bütten. 8,5 x 7,5 und 4,5 x 3,8 cm. Beide bis zur Einfassungslinie beschnitten. Bl. 1 teils auf Unterlage montiert und Oberrand verso mit Kleberesten. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 180 €

La Chute de Phaëton.

112

NICOLAS LE SUEUR

1691 - Paris - 1764

La Chute de Phaëton. Der Sturz des Phaëton. Clair-obscur in Schwarz (Radierung von C. de Caylus), Graugrün und Graubraun (Holzschnitt) nach einer Zeichnung von Joseph Cesari, um 1735.
Nagler 22. - Mit dem Monogramm (Caylus) bzw. den Namenszügen der Künstler, Titel und Nummer "90" mit Stern in der Platte. Auf kräftigem chamoisfarbenem Bütten. 43,8 x 27 cm. Leicht fleckig bzw. gebräunt und mit hinterlegtem bzw. restauriertem Einriss in der linken unteren (Darstellungs-) Ecke. Eines der Hauptwerke Le Sueurs. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 140 €

Bärtiger Männerkopf in Dreiviertelansicht nach links.

113

ANDREAS LÖSCHER

Scharfenstein/Sachsen um 1693 - 1762 Augsburg

Bärtiger Männerkopf in Dreiviertelansicht nach links. Schabkunstblatt.
Nagler Monogrammisten I, 803. C. J. Wawra, Wien, Kunstauktion XLIII, 1879, Nr. 1992. - Mit dem ligierten Monogramm "AL" in der Platte. Auf Bütten. 11 x 8,2 cm. Bis zum Plattenrand beschnitten. Mit geglätteten Faltungen, winzigen Fleckchen und links schwach wasserrandig. Verso mit zahlreichen Sammlernotizen. Sammlung Franz Jozef von Enzenburg, Innsbruck (Lugt 845). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 180 €

Le Moulin à scier.

114

MARTIN VON MOLITOR

1759 - Wien - 1812

Le Moulin à scier. Die Sägemühle vor dem Abhang. Radierung.
Nagler und Bartsch 44. - Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin. 18,2 x 24,4 cm. Mit breitem Rändchen. Hauptsächlich im Randbereich leicht stockfleckig. Abdruck der letzten, noch nicht vollendeten Graphik Molitors. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 80 €
Schätzpreis: 120 €

Mariae Himmelfahrt.

115

FRANZ IGNAZ OEFELE, auch ÖFFELE, gen. BAVARESE

Posen 1721 - 1797 München

Mariae Himmelfahrt. Oel auf Leinwand, wohl Vorstudie zu einem Altarbild, 1790.
Signiert und datiert "Fr. Ignat. Oefele Ano. 1790 invenit et Pinxit.". 81,5 x 47 cm. Doubliert. Mit kleinen Retuschen und feinen Krakelüren sowie mit winziger Farbabplitterung. Oefele studierte in Landsberg, Augsburg und München. Nach einem langjährigen Aufenthalt in Rom und Venedig kehrte Oefele nach München zurück, wo er zum Hofmaler und 1770 zum künstlerischen Leiter der neu gegründeten Akademie der Bildenden Künste ernannt wurde. Neben Porträts schuf er überwiegend Altarbilder. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 550 €
Schätzpreis: 680 €

Veduta della Facciata della Basilica di S. Croce in Gerusalemme.

116

GIOVANNI BATTISTA PIRANESI

Mogliano 1720 - 1778 Rom

Veduta della Facciata della Basilica di S. Croce in Gerusalemme. Radierung aus "Vedute di Roma" 1750.
Hind 11, III (von VI). Focillon 729. - Mit dem Namenszug, Titel, Preis, Legende und Verlegeradresse in der Platte. Auf Bütten. 41 x 61,7 cm. Hauptsächlich im Bereich der Bugfalte mit geglätteten Knickfalten. Ränder minimal fleckig und etwas bestoßen sowie mit Heftspuren am linken Rand. Kräftiger, zeitgenössischer Abdruck vor Entfernung des Preise. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.300 €
Schätzpreis: 1.800 €

Veduta dell"insigne Basilica Vaticana coll"ampio Portico, e Piazza adjacente.

117

GIOVANNI BATTISTA PIRANESI

Mogliano 1720 - 1778 Rom

Veduta dell"insigne Basilica Vaticana coll"ampio Portico, e Piazza adjacente. Radierung aus "Vedute di Roma" 1775.
Hind 120, I (von III). Focillon 720. - Abdruck der 1. Pariser Ausgabe 1800-1807. Mit dem Namenszug, Titel und Legende in der Platte. Auf kräftigem Bütten mit Wasserzeichen "Bekrönter Wappenschild mit Löwe" (H. WM 4 und Robison WM 64). 48 x 71,2 cm. Mit geglätteter Bugfalte. Schwach angestaubt und vereinzelt fleckig sowie mit hinterlegter Fehlstelle. Ränder mit wenigen restaurieren Einrissen bzw. linker Rand mit Heftspuren [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 3.000 €
Schätzpreis: 3.800 €

Kämpfende Jagdhunde,

118

JOHANN ELIAS RIDINGER - Umkreis

Kämpfende Jagdhunde, im Mittelgrund ein herbeipreschender Reiter. Lavierte Pinselzeichnung in Grau 1753.
Links unten datiert. Auf chamoisfarbenem Bütten, an den Ecken auf Unterlage mit mehreren Einfassungslinien aufgezogen. Ca. 19 x 31 cm. Ränder gering unregelmäßig. Linker Rand leicht gebräunt. Sammlung Armand Weber, Verviers (Lugt 2551b). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 300 €

Simson bedroht seinen Schwiegervater.

119

GEORG FRIEDRICH SCHMIDT

1712 - Berlin - 1775

Simson bedroht seinen Schwiegervater. Radierung nach einem 1635 entstandenen Gemälde von Rembrandt 1756.
Wessely 160, III. - Mit den Namenszügen der Künstler (teils zweifach und seitenverkehrt), Daten und franz. Bezeichnung in der Platte. Auf chamoisfarbenem Vélin. 24,5 x 19,9 cm. Leicht angestaubt und fleckig sowie mit winzigem Löchlein. Ränder teils mit dünnen Papierstellen und vereinzelten Beschädigungen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €

Brustbild eines Mannes (Bildnis mit hoher Pelzmütze).

120

MARTIN JOHANN SCHMIDT, gen. KREMSER SCHMIDT

Grafenwörth/Krems 1718 - 1801 Stein/Donau

Brustbild eines Mannes (Bildnis mit hoher Pelzmütze). Blatt 2 aus einer Folge von 12 Charakterköpfen. Kupferstich von Ferdinand Landerer nach Schmidt 1760.
Garzarolli-Thurnlackh, Stecherkreis 2, IV (von V). - Mit den Namenszügen der Künstler und Blattnummer "2" in der Platte. 19,4 x 12,8 cm (Blatt). Mit winzigem Rändchen um die Einfassungslinie bzw. den Text. Vereinzelt fleckig und verso mit Klebespuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 90 €
Schätzpreis: 120 €