Katalog


Von Winterberg|Kunst

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere aktuelle Auktion. In unserem Auktionskatalog finden Sie alle Lots des Angebots. In der PDF zusätzlich wichtige Informationen zur Auktion, wie das Künstlerregister.

 

Auktion 105 am 22. Oktober 2022

 

Auktionskatalog (PDF) herunterladen

Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 26 von 39


Die Empfindungen.

501 Einfuhrumsatzsteuer

ERNST LUDWIG KIRCHNER

Aschaffenburg 1880 - 1938 Frauenkirch/Davos

Die Empfindungen. Holzschnitt 1937.
Das Werk ist im Ernst Ludwig Kirchner-Archiv in Witrach/Bern verzeichnet. Nicht mehr bei Schiefler. Dube H 673 II. Gercken 1783, II. - Einer von nur 4 bisher bekannten Künstlerabdrucken. Von fremder Hand in der linken unteren Ecken in Bleistift bezeichnet. Verso mit dem Baseler Nachlaßstempel (Lugt 1570 b) mit der handschriftlichen Nummer „H Da/Bk 27“ (in Tusche; teils durchschlagend), mit weiteren Bezeichnungen „K 5526“ und „C 3265“ (jeweils zweifach; in Tusche und Bleistift) sowie von fremder Hand in Bleistift bezeichnet. Auf leichtem beigefarbenem Japan-Bütten. 50 x 36,9 cm (Blatt: 60,5 x 43,5 cm). Äußere Ränder mit wenigen winzigen Fleckchen. Obere Ecken mit schwach durchscheinenden Klebespuren. Die vorliegende Graphik stammt aus der Zeit als das Werk des Künstlers zunehmend verfemt wurde. Sie zeigt eine männliche Figur mit unterschiedlicher Mimik und in differierenden Körperhaltungen: „Kirchner bemühte sich wieder um Motive aus seiner Umgebung... Zumeist arbeitete er aus der Vorstellung und Phantasie und diese allegorischen Darstellungen gewinnen nun die überzeugende Kraft und Gültigkeit eines Symbols. Die graphischen Mittel erneuern sich jetzt unerschöpflich und passen ihre Ausdruckskraft immer mehr dem Motiv an. Sie offenbaren den Ausdruck ursprünglicher Freude mit einer Färbung ins Tragische. Unbewußt griff Kirchner in den Holzschnitten der letzten Jahre auf bekannte formale Elemente zurück...“. (A. Dube-Heynig. E. L. Kirchner. Graphik. München 1961, S. 148). Provenienz: Kirchner-Nachlass (Davos, 1938; Kunstmuseum Basel, 1946; Stuttgarter Kunstkabinett Roman Norman Ketterer, 1954). U>Beiliegt: Fotoexpertise von Dr. Wolfgang Henze, Verwalter Ernst Ludwig Kirchner Archiv, Wichtrach-Bern, vom 10.3.2021. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 38.000 €
Schätzpreis: 42.500 €

Ohne Titel.

502

PER KIRKEBY

1938 - Kopenhagen - 2018

Ohne Titel. Abstrakte Komposition. Radierung mit Aquatinta 1984.

Expl. 95/270. Monogrammiert und datiert. Auf kräftigem Vélin. 24 x 17,8 cm. Erschienen als Jahresgabe der Kunstakademie Karlsruhe. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 180 €
Ergebnis: 240 €

„Relief“ (Schraffur vertikal).

503

WULF KIRSCHNER

Kiel 1947 - tätig in Hamburg und Frankfurt

„Relief“ (Schraffur vertikal). Stahl mit aufgeschweißten Chromnickel-Elektroden mit zwei angeschweißten rechteckigen Griffen (verso) 2005.
Verso signiert, datiert und betitelt. Höhe: 25 cm. Breite: 39,5 cm. Tiefe: 4,5 cm. Der Metallbildhauer Kirschner gestaltet seine Werke in streng geometrischen Grundformen. „Seine Arbeiten bestehen dabei vorrangig aus Corten- oder Schiffsbaustahl, den er in einer Hamburger Werft bearbeitet und (ver)formt. Diese Bearbeitungsspuren zeichnen Kirschners Skulpturen: Oxidation und monochromer Farbauftrag bestimmen die Farbigkeit der Körper; Schweißnähte und die Verwendung unterschiedlicher Bleche und Elektroden fügt ihnen eine rhythmische Oberflächenstruktur hinzu“ (Mitteilung des Jenaer Kunstverein e.V. zur 14. Skulpturenschau 2020, online). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.000 €
Schätzpreis: 1.280 €

„Untitled“ - Bez nazvaniya (Ohne Titel).

504

ILYA KITUP

Vilnius 1964 - tätig in Berlin

„Untitled“ - Bez nazvaniya (Ohne Titel). Vereinzelte Häuser in weiter grüner Landschaft mit blauem bzw. hellblauem Himmel. 2 Oelgemälde auf Leinwand 1991/92.
Beide signiert und datiert sowie verso in Kyrillisch (Gemälde 1 auch in Englisch) signiert, datiert (Gemälde 1 „1990-91“) und bezeichnet. Je 80 x 60 cm. Beide gerahmt. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 280 €
Schätzpreis: 400 €

Bez nazvaniya (Ohne Titel).

505

ILYA KITUP

Vilnius 1964 - tätig in Berlin

Bez nazvaniya (Ohne Titel). Rosafarbenes Cabrio nahe einem Haus in weiter grüner Landschaft mit hellblauem Himmel. Oel auf Leinwand 1992.
Siigniert und datiert sowie verso in Kyrillisch signiert, datiert und bezeichnet. 80 x 80 cm. Gerahmt. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 280 €
Schätzpreis: 400 €

„Felsenbruch Capri“.

506

HERBERT KITZEL

Halle 1928 - 1978 Karlsruhe

„Felsenbruch Capri“. Mischtechnik mit Aquarell, Farb- und Bleistift 1961.
Signiert und datiert sowie verso (von fremder Hand?) datiert, betitelt und bezeichnet. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin. 21 x 29,7 cm. Gering angestaubt. Ränder verso teils hinterklebt. Das Werk des Künstlers umfasst zahlreiche Gemälde, Zeichnungen, Plastiken sowie Graphik. „Das in Halle/Saale entstandene Frühwerk, in dem Kitzel u.a. Anregungen von Max Beckmann, Karl Hofer und Georges Rouault verarbeitet, umfasst vor Allem melancholische, mitunter rätselhafte Darstellung von Artisten, Gauklern und Harlekinen vor düsteren Landschaften in gedämpften, grauen Farbtönen. In Karlsruhe [ab 1957| wird seine Palette heller, die Formen lösen sich zunehmend auf.“ (Saur, AKL, online). [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.200 €
Schätzpreis: 1.450 €

Farbenwirbel.

507

HERBERT KITZEL

Halle 1928 - 1978 Karlsruhe

Farbenwirbel. Farblithographie 1965.
Expl. 296/600. Signiert und datiert. Auf Vélin mit dem Trockenstempel „Badischer Kunstverein Jahresgabe 1965“. 44,2 x 37,5 cm. Mit schwachen Knickspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 180 €

„Altea“.

508

HERBERT KITZEL

Halle 1928 - 1978 Karlsruhe

„Altea“. Liegender weiblicher Akt. Kaltnadelradierung mit Plattenton 1967.
Eines von 16 Expl. Signiert, datiert und betitelt sowie mit dem Datum und Titel in der Platte. Auf kräftigem Vélin. 16,8 x 17,8 cm. Mit schwacher Eckknickspur. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 180 €

Die Schwiegermutter.

509

KONRAD KLAPHECK

Düsseldorf 1935 - tätig in Düsseldorf

Die Schwiegermutter. Dampfbügeleisen. Farboffsetlithographie 1980.
Vgl. Gohr/Wessolowski 6 (Farblithographie von 1967/68). -

Expl. 140/160. Signiert. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin d"Arches. 53,7 x 45,7 cm (Blatt: 88,3 x 62 cm). Breite Ränder mit vereinzelten bräunlichen Fleckchen und leicht bestoßen. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 220 €
Ergebnis: 240 €

Bei der Kartenlegerin.

510

PAUL KLEINSCHMIDT

Bublitz/Pommern 1883 - 1949 Bensheim

Bei der Kartenlegerin. Kaltnadelradierung mit zartem Plattenton 1922.
Söhn HDO 72714-5. -

Eines von 125 Expl. Signiert sowie mit dem Monogramm, Datum und Bezeichnung „Februar“ in der Platte. Auf chamoisfarbenem Vélin mit dem Trockenstempel „Euphorion Verlag“. 27,9 x 24 cm. Breite Ränder gering angestaubt sowie mit leichten Knickspuren in der rechten unteren Ecke. Erschienen in „Die Schaffenden“, IV. Jg., 2. Mappe, 1923. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 380 €
Ergebnis: 360 €

Am Toilettentisch.

511

PAUL KLEINSCHMIDT

Bublitz/Pommern 1883 - 1949 Bensheim

Am Toilettentisch. Kaltnadelradierung mit zartem Pattenton 1923.

Signiert sowie mit dem seitenverkehrten Monogramm und Datum „April 23“ in der Platte. Auf chamoisfarbenem Vélin mit dem Trockenstempel „FG“ (ligiert). 27,9 x 24 cm. Breite Ränder gering angestaubt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 380 €
Ergebnis: 420 €

Herbststrauß mit Astern in grünem Steintopf.

512

HEINRICH KLEY

Karlsruhe 1863 - 1945 München

Herbststrauß mit Astern in grünem Steintopf. Aquarell.

Signiert. Auf Vélin. 35,5 x 44,2 cm. Schwach angestaubt und mit Reißnagelspuren am Unterrand. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 280 €
Ergebnis: 240 €

Blumenstrauß mit Mohn in grauer Vase.

513

HEINRICH KLEY

Karlsruhe 1863 - 1945 München

Blumenstrauß mit Mohn in grauer Vase. Aquarell.

Auf bräunlichem Vélin. 24,5 x 30,2 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 280 €
Ergebnis: 240 €

„DE“.

514

FRITZ KÖTHE

1916 - Berlin - 2005

„DE“. Farbstiftzeichnung mit Bleistiftanzeichnungen 1977.

Signiert, datiert und betitelt sowie in der Darstellung monogrammiert (ligiert) und nochmals datiert. Auf Vélin. 12,4 x 15,5 cm (Darstellung). Unter Passepartout montiert. Mit wenigen winzigen Fleckchen am Oberrand (außerhalb der Darstellung). [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 500 €
Schätzpreis: 750 €
Ergebnis: 550 €

Sturm.

515

KÄTHE KOLLWITZ

Königsberg 1867 - 1945 Moritzburg

Sturm. Blatt 5 aus dem Zyklus „Ein Weberaufstand“. Radierung mit Schmirgel und Plattenton 1897.
Klipstein 33, II, b (von V). Knesebeck 37, II, b (von V). - Auf chamoisfarbenen Kupferdruckpapier mit Heftspuren am Oberrand. 23,5 x 29,7 cm. Am Unterrand unter stellenweisem Verlust des Plattenrandes sowie der darunter gedruckten typographischen Bezeichnung beschnitten. Erschienen in „Zeitschrift für Bildende Kunst“, Heft 4, 1905. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 500 €
Schätzpreis: 680 €

Aufruhr.

516

KÄTHE KOLLWITZ

Königsberg 1867 - 1945 Moritzburg

Aufruhr. Radierung in Schwarzbraun 1899.
Klipstein 44, VIII. Knesebeck 46, IX, a (von b). -

Auf kräftigem chamoisfarbenen Vélin mit dem Trockenstempel „A. v. d. Becke/Kunstverlag/Berlin-Halensee”. 29,6 x 31,8 cm. Gering angestaubt. Ränder vereinzelt fleckig und mit winzigen Läsuren. Obere Ecken mit Nadelspuren. Auflage von v. der Becke 1946/48-1963/65. [bg]

Abbildung (Blatt)

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 300 €
Ergebnis: 360 €

„Lebendiger Teich“.

517

KARL HEINZ KRAUSKOPF

Ratingen 1930 - 1984 Düsseldorf

„Lebendiger Teich“. Hinterglasmalerei. Gouache 1976.
Signiert und datiert. Verso auf der ehemaligen Rahmenrückwand datiert und betitelt. Auf Vélin. 50 x 39,5 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 450 €

Jäger und Nymphe.

518

ALFRED KUBIN

Leitmeritz 1877 - 1959 Zwickledt

Jäger und Nymphe. Federlithographie 1924.
Hoberg 75. Raabe 248. -

Expl. 5/75. Signiert sowie mit dem Monogramm (ligiert) im Stein. Auf chamoisfarbenem Bütten. 18,8 x 30,4 cm. Ränder minimal fleckig und mit schwacher Knickspur. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 260 €
Ergebnis: 200 €

Mit Fünfen - Am Gleinkernsee.

519

ALFRED KUBIN

Leitmeritz 1877 - 1959 Zwickledt

Mit Fünfen - Am Gleinkernsee. 2 Bll. Federlithographien 1944.
Hoberg 150 und 151. Raabe 621 und 623. -

Beide mit dem Namenszug und Monogramm sowie Bl. 2 mit dem Titel im Stein. Auf chamoisfarbenem Vélin. 28 x 37 und 35 x 29 cm. Beide im Passpartoutausschnitt gering gebräunt. Bl. 2 etwas wellig, mit hinterlegtem Randeinriß sowie mit Eckfehlstelle. Erschienen bei der Griffelkunst. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 150 €
Ergebnis: 120 €

Die Blätter mit dem Tod. Ein Totentanz.

520

ALFRED KUBIN

Leitmeritz 1877 - 1959 Zwickledt

Die Blätter mit dem Tod. Ein Totentanz. 1. Auflage. Mit 25 Strichätzungen (einschl. Einbandillustr., Titelbl. und Schlußvignette) nach 1915/16 entstandenen Zeichnungen Kubins. Berlin, Bruno Cassirer, 1918. 4°. Illustr. OHLwdbd. nnSS.
Raabe 93. Marks A 29. -

Einfache Ausgabe. Meist mit dem Namenszug in der Darstellung. Auf Vélin. Teils an den Rändern minimal fleckig. Buchblock gelockert sowie Einband leicht beschädigt und kaschiert. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 200 €
Ergebnis: 120 €