Katalog


Von Winterberg|Kunst

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere aktuelle Auktion. In unserem Auktionskatalog finden Sie alle Lots des Angebots sowie wichtige Informationen zur Auktion, wie das Künstlerregister.

Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 3 von 39


Das Fest unter dem großen Baum.

41

ADRIAEN VAN OSTADE

1610 - Haarlem - 1684

Das Fest unter dem großen Baum. Aquarelliertes Schabkunstblatt von B. Schreuder nach A. van Ostade.
Vgl. Bartsch 48. - Auf Bütten. Mit dem Namenszug in der Platte. 12 x 21,7 cm. Bis zur Einfassungslinie beschnitten und am linken Rand alt aufgezogen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 350,00€

Die Erstürmung von Cartagena.

42

GEORG PENCZ

Nürnberg um 1500 - 1550 Leipzig

Die Erstürmung von Cartagena. Die Truppen von Scipio Africanus erobern die spanische Stadt. Kupferstich nach einer verlorengegangenen Zeichnung von Giulio Romano 1539.
Bartsch 86. Landau 108, V (von VI). Hollstein 76, VI (von VII). - Mit dem Monogramm, Namenszug, Datum (falsch geschrieben), Ortsbezeichnung "Nurnberg", Verlegeradresse von Giovanni Battista de Rossi (Mailand), der gestrichenen Adresse von Nic. van Aelst (Rom) und Bezeichnung in der Platte. Auf Bütten mit mehrzackigem, nicht identifiziertem Wasserzeichen. 41,6 x 55,1 cm. Mit geglätteter Bugfalte. Schwach fleckig, mit kurzen Randknickspuren und vereinzelten winzigen Wurmspuren am breiten Rändchen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 420,00€
Schätzpreis: 540,00€

Ruhende Viehherde mit Hirtenfamilie in einer Ruinenlandschaft.

43

JOHANN HEINRICH ROOS

Otterberg 1631 - 1685 Frankfurt/M.

Ruhende Viehherde mit Hirtenfamilie in einer Ruinenlandschaft. Radierung von Georg Heinrich Schifflin nach J. H. Roos aus einer Folge von "Ruinenlandschaften mit Vieh".
Katalog der Ornamentstich-Sammlung des Kunstgewerbe-Museums zu Berlin, aus Nr. 4176. - Mit dem Namenszug von Roos, Verlegeradresse von Jeremias Wolff Erben, Privileg sowie lat./dt. Text in der Platte. Auf Bütten mit Wasserzeichen: Bekröntes Wappen. 40,1 x 31,8 cm (Blatt). Mit winzigem Rändchen um die Einfassungslinie bzw. Text. Geglättete horizontale Mittelfalte recto nicht sichtbar. Beiliegt: Pieter van Laer, Tiere am Brunnen - Maultiere an der Stalltüre. 2 Bll. Radierungen (Titelbl./Bl. 8) aus einer Folge von versch. Tierendarstellungen 1638. (Bartsch 1 und 8. Hollstein 1 und 8, je II). Titelbl. mit dem Namenszug, Datum, lat. Text und Nummer in der Platte. Auf Bütten. Je ca. 12,9 x 17,9 cm. Bis zum Plattenrand beschnitten (Titelbl.) bzw. aufgezogen. Beide schwach fleckig. Sammlung C. von Guérard und M. F. Oppenheim (Lugt 1109 und 1999a). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120,00€
Schätzpreis: 180,00€
Ergebnis: 180,00€

Büste einer jungen Frau.

44

JOHANN HEINRICH SCHÖNFELD

Biberach 1609 - 1682/83 Augsburg

Büste einer jungen Frau. Radierung aus der Folge "Varie Teste de Capricci" 1626.
Hollstein 4. Andresen 10. -

Auf leichtem Bütten mit angeschnittenen Wasserzeichen: Wappen (?). 7,3 x 5,6 cm. Ringsum mit breitem Rändchen. Minimal fleckig und mit schwacher Knickspur. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 70,00€
Schätzpreis: 100,00€
Ergebnis: 70,00€

Ansichten aus der Umgebung von Haarlem.

45

CLAES JANSZ VISSCHER

1586/87 - Amsterdam - 1652

Ansichten aus der Umgebung von Haarlem. Titelblatt, Blatt 2-4, 6, 7 und 9 der Folge "Villarum varias facies,...". 9 Bll. Radierungen (davon 2 zweifach).
Hollstein 149, II; 150 (2), 151, 152 (2), 154-155 und 157. - Titelblatt mit dem Namenszug, lat. Titel und niederländ. Vierzeiler, Bl. 2 mit der Verlegeradresse und den Blatttiteln sowie sämtlich mit der Blattnummer in der Platte. Auf Bütten. Je ca. 10,3 x 15,8 cm. Sämtlich ringsum mit schmalem bzw. kleinem Rändchen. Teils minimal fleckig bzw. mit winzigen Läsuren. Doublette von Bl. 2 mit geglätteter Eckknickfalte. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120,00€
Schätzpreis: 180,00€
Ergebnis: 140,00€

Die Erweckung des Sohnes der Witwe von Naim.

46

JOHAN WIERIX

Antwerpen 1549 - um 1620 Brüssel

Die Erweckung des Sohnes der Witwe von Naim. Blatt 7 aus der Folge "Die Wunder Christi". Kupferstich nach G. van Groeningen um 1600.
New Hollstein (The Wierix Familiy) 181, III (von IV). - Mit der Blattnummer, Bibelzitat und lat. Text in der Platte. Auf Bütten. 21 x 26 cm. Im Passepartoutausschnitt gering gebräunt. Mit kleinen hinterlegten Beschädigungen (hauptsächlich an den Rändern) und mit kleiner Eckknickspur. Beiliegt: ders.,Visitatio. Kupferstich nach C. van der Broek um 1600. Mit dem Monogramm bzw. Namenszug "Crispine" in der Platte. Auf Bütten. 17,2 x 11,6 cm. Auf Büttenunterlage montiert. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200,00€
Schätzpreis: 300,00€

Flußlandschaft mit Wanderern und Anglern in einem Kahn - Flußlandschaft mit zwei Paaren am Ufer.

47

CHRISTOPH VON BEMMEL - zugeschrieben

Nürnberg vor 1714 - 1783 Straßburg

Flußlandschaft mit Wanderern und Anglern in einem Kahn - Flußlandschaft mit zwei Paaren am Ufer. Gegenstücke. 2 Bll. Gouachen.
Verso in brauner Feder alt bezeichnet "No. 20" (durch Kleberest nur teils sichtbar) bzw. "No. 21". Auf kräftigem Bütten. 47,5 x 41,5 und 49 x 41,2 cm. Beide gering gebräunt und vereinzelt fleckig. Ränder mit Nadel- und vereinzelten Knickspuren. Deckweiß Bl. 1 vereinzelt bzw. Bl. 2 hauptsächlich an den Rändern oxydiert. Bl. 2 mit kleinem Randeinriß sowie beide verso mit Kleberesten. Christoph von Bemmel gehörte zu der gleichnamigen Nürnberger Malerfamilie und war Sohn von Peter von Bemmel. Er widmete sich bevorzugt der Landschaftsmalerei, wobei er der Malweise seiner Vorfahren folgte. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.000,00€
Schätzpreis: 1.950,00€

Six Enfants.

48

GILLES DEMARTEAU DER ÄLTERE

1722 - Lüttich - 1776

Six Enfants. In Rötel gedruckter Kupferstich in Crayon-Manier nach F. Boucher um 1770.
De Leymarie 107. Vgl. Jean-Richard (Boucher) 682 (dort als Pendant zu "Quatre Enfants sur deux Dauphins" vermerkt). - Mit den Namenszügen der Künstler, Nummer, Verlegeradresse und Bezeichnung in der Platte. Auf Bütten. 19,8 x 25,3 cm. Mit kleinem Rändchen. Hauptsächlich im Randbereich geringfügig fleckig sowie verso mit Klebespuren. In der linken unteren Ecke der Besitzvermerk "L. Bern 1769" (?) in brauner Feder. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 120,00€
Schätzpreis: 180,00€

Schlafende Mutter mit Kind in den Armen.

49

DOMINIQUE-VIVANT DENON

Chalons-sur-Saône 1745 - 1825 Paris

Schlafende Mutter mit Kind in den Armen. Radierung um 1795.
The Illustrated Bartsch, Vol. 121, Nr. 052. Inventaire du Fonds Français 135. - Mit dem Namenszug "Den." und Datum "95" (?) in der Platte. Auf leichtem Bütten. 19,5 x 15,6 cm. Mit rückseitigem Fenster an den schmalen, schwach gebräunten Rändern aufgezogen. Kontrastreicher, samtig schwarzer Abdruck. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 100,00€
Schätzpreis: 140,00€

Monsieur Adrava, Chargé d"Affairs d"Autriche à Naples - Denon accoudé à une Statue de Diane d"Ephèse.

50

DOMINIQUE-VIVANT DENON

Chalons-sur-Saône 1745 - 1825 Paris

Monsieur Adrava, Chargé d"Affairs d"Autriche à Naples - Denon accoudé à une Statue de Diane d"Ephèse. Kopf des österreichischen Diplomaten - Künstler im Dreiviertelprofil nach links. 2 Bll. Radierungen, Bl. 2 nach einer Zeichnung von J. H. Ramberg, um 1785/1792.
The Illustrated Bartsch, Vol. 121, Nr. 121 und 152. Inventaire du Fonds Français 272 und 269. - Bl. 2 mit dem Namenszug Rambergs und Datum sowie beide mit dem Namenszug Denons ("Den.") in der Platte. Auf Bütten. 11,6 x 9,5 und 25 x 17,5 cm. Beide mit vereinzelten winzigen, schwachen Stockflecken. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 80,00€
Schätzpreis: 120,00€
Ergebnis: 90,00€

Die Landschaften im Geschmack des Molitor.

51

JOHANN CHRISTOPH ERHARD

Nürnberg 1795 - 1822 Rom

Die Landschaften im Geschmack des Molitor. Vollständige Folge von 4 Bll. Radierungen 1815.
Apell 77-80, jeweils letzter Zustand. - Sämtlich mit dem Namenszug und Datum in der Platte. Auf kräftigem Vélin. Je ca. 15 x 19 cm. Breite Ränder schwach stockfleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 340,00€
Schätzpreis: 450,00€
Ergebnis: 380,00€

Obsequio á el Maestro.

52

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

Obsequio á el Maestro. Eine Gabe, dem Meister dargebracht. Planche 47 aus "Los Caprichos". Radierung mit Aquatinta in Dunkelgrau 1794-98.
Delteil 84. Hofmann 47. Harris 82, III, 6. Ausgabe von 1890/1900 bei der Calcografia Nacional. - Eines von 230 Expl. Mit dem Titel und Nummer in der Platte. Auf kräftigem Vélin. 21,6 x 15,3 cm. Mit Heftspuren am linken Rand. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 300,00€

El Vergonzoso - Y aun no se van!

53

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

El Vergonzoso - Y aun no se van! Der Schamlose - Und sie gehen noch immer nicht fort! Planche 54 und 59 aus "Los Caprichos". 2 Bll. Radierungen mit Aquatinta 1794-98.
Delteil 91 und 96. Hofmann 54 und 59. Harris 89 und 94, III, 5. Ausgabe von 1881-86. -

Je eines von 210 Expl. Beide mit dem Titel und den Blattnummern in der Platte. Auf chamoisfarbenem Vélin. 21,3 x 15,1 und 21,5 x 15,3 cm. Pl. 54 am Unterrand mit franz. Text "Le Ruffian..." in Bleistift. Pl. 59 mit hinterlegtem gebrochenem Plattenrand links. Beiliegen:

ders., Si quebró el cantaro - Si sabrá mas el discipulo? - Lo que puede un Sasrtre! - Quien lo creyera! ("Los Caprichos”, Pl. 25, 37, 52 und 62). 4 Bll. Radierungen mit Aquatinta 1794-98. (D. 62, 74, 89 und 99. H. 25, 37, 52 und 62. Harris 87, 89, 94 und 97, III, vermutlich 9. Ausgabe von 1908-12). Sämtlich mit Titel und Nummer in der Platte. Auf Vélin. 20,5 x 15,1 bis 21,5 x 15,1 cm. Sämtlich minimal bis leicht gebräunt bzw. stockfleckig. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 280,00€
Schätzpreis: 380,00€
Ergebnis: 280,00€

Tragata Perro.

54

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

Tragata Perro. Schluck es Hund. Planche 58 aus "Los Caprichos". Radierung mit Aquatinta in Dunkelgrau 1794-98.
Delteil 95. Hofmann 58. Harris 93, III, 6. Ausgabe von 1890/1900 bei der Calcografia Nacional. - Eines von 230 Expl. Mit dem Titel und Nummer in der Platte. Auf kräftigem Vélin. 20,5 x 15,3 cm. Schwach stockfleckig. Mit Heftspuren am linken Rand. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 300,00€

Devota profesion.

55

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

Devota profesion. Andächtiges Glaubensbekenntnis. Planche 70 aus "Los Caprichos". Radierung mit Aquatinta in Dunkelgrau 1794-98.
Delteil 107. Hofmann 70. Harris 105, III, 10. Ausgabe von 1918-28. - Eines von 170 Expl. Mit dem Namenszug, Titel und Nummer in der Platte. Auf Joseph Guarro-Bütten mit Wasserzeichen "Portrait Goya mit Kappe". 21 x 16,7 cm. Gering gebräunt und vereinzelt fleckig. Ränder hinterklebt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240,00€
Schätzpreis: 300,00€

Nadie nos ha vista.

56

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

Nadie nos ha vista. Niemand hat uns gesehen. Planche 79 aus "Los Caprichos". Radierung mit Aquatinta in Sepia 1794-98.
Delteil 116. Hofmann 79. Harris 114, III, 8. Ausgabe von 1905-07. - Eines von 180 Expl. Mit dem Titel und der Nummer in der Platte. Auf leichtem Vélin. 21,5 x 15,2 cm. Oberrand mit winzigen Einrissen und Fehlstellen. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 140,00€
Schätzpreis: 160,00€

Ni por esas - Será lo mismo - Aun podrán servir.

57

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

Ni por esas - Será lo mismo - Aun podrán servir. Auch nicht für diese da - Das wird das nämliche sein - Sie werden noch dienen können. Planche 11, 21 und 24 aus "Los Desastres de la Guerra". 3 Bll. Radierungen mit Lavis bzw. leichtem Plattenton um 1810.
Delteil 130, 140 und 143. Hofmann 155, 165 und 168. Harris 131, 141 und 144, III, 3. Ausgabe von 1903. - Je eines von 100 Expl. Sämtlich mit dem Namenszug, Titel und den Blattnummern in der Platte. Auf chamoisfarbenem Vélin. 15,1 x 21 bis 16,2 x 20,8 cm. Sämtlich an den Rändern mit schmalen bräunlichen Papierstreifen hinterlegt und mit vereinzelten winzigen Stockflecken. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 300,00€
Schätzpreis: 380,00€

Qué hai que hacer mas? - Se defiende bien.

58

FRANCISCO DE GOYA Y LUCIENTES

Fuentetados 1747 - 1828 Bordeaux

Qué hai que hacer mas? - Se defiende bien. Was kann man da noch mehr machen? - Es verteidigt sich gut. Planche 33 und 78 aus “Los Desastres de la Guerra”. 2 Bll. Radierungen mit leichtem Plattenton um 1810.
Delteil 152 und 197. Hofmann 177 und 222. Harris 153 und 198, III, 4. Ausgabe von 1906. - Je eines von 275 Expl. Beide mit dem Titel und den Blattnummern in der Platte. Auf chamoisfarbenem Bütten. 15,5 x 20 und 17,8 x 20 cm. Beide mit Spuren der Klebebindung am linken Rand. Pl. 33 an den äußeren Rändern minimal gebräunt. Pl. 78 hauptsächlich an den Rändern gebräunt und mit winziger hinterlegter Randfehlstelle. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 280,00€
Schätzpreis: 350,00€

The Idle "Prentice returned from Sea... - The Industrious’s "Prentice grown rich... - The Idle "Prentice betrayed by his Whore... - The Industrious’s "Prentice Alderman of London...

59

WILLIAM HOGARTH

1697 - London - 1764

The Idle "Prentice returned from Sea... - The Industrious’s "Prentice grown rich... - The Idle "Prentice betrayed by his Whore... - The Industrious’s "Prentice Alderman of London... Pl. 7-10 der Folge "Industry and Idleness". 4 Radierungen auf 2 Bll., 1747.
Paulson 174-177. -

Sämtlich mit dem Namenszug, Titel, Text und Bezeichnung. Auf Vélin. 26,5 x 34,8 bis 26,9 x 34,8 cm. Beide hauptsächlich an den breiten Rändern leicht fleckig bzw. wasserrandig. Mit leichten Randläsuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 70,00€
Schätzpreis: 100,00€
Ergebnis: 70,00€

Flussgott - Nackter Prophet.

60

ELISHA KIRKALL

Sheffield um 1682 - 1742 London

Flussgott - Nackter Prophet. Rückenakt mit Ruder - Sitzender Akt mit Tafel. 2 Schabkunstblätter in Clair-obscur-Manier in Brauntönen (Schabkunst, Radierung, Kupferstich in Dunkelbraun mit Holzschnitt: ockerfarbenem Tonstock mit hellen Glanzlichtern) nach Zeichnungen von Louis Chéron um 1720-30.
Nicht bei Nagler und Le Blanc. British Museum, Registration number X,6.107 und X,6.108. - Beide mit den Namenszügen der Künstler in der Platte. Auf Bütten. 23,7 x 30,8 und 23,7 x 31 cm. Beide mit vereinzelten winzigen Flecken und minimalen Bereibungen. Ränder mit wenigen kurzen Einrissen außerhalb der Darstellung. Kirkall hatte Anfang der 1720er Jahre – in Anlehnung an die ital. Chiaroscuro-Holzschnitte des 16. Jhdts. – für seine ambitionierten Zeichnungs-Faksimiles ein raffiniertes Verfahren entwickelt, das sich besonders für die Reproduktion von lavierten Zeichnungen eignete: Er "hat auch in Schabmanier gestochen (...) und seit 1722 zur Erzielung von Halbtönen ein besonderes Verfahren des Farbenholzschnitts verwendet: er ätzte nämlich die Umrisse in eine Kupferplatte, brachte mit einer zweiten, geschabten Platte die Modellierung hervor und druckte die Halbtöne von mehreren Holzplatten (...), oder er druckte eine geschabte Platte in Bister ab und ging mit einer Holzplatte darüber, die in brauner Farbe die Lichter druckte" (Saur, AKL online). Sammlung "CL-B" (in doppeltem Rechteck; nicht bei Lugt). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 260,00€
Schätzpreis: 380,00€
Ergebnis: 550,00€