Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 1 von 38


Baden-Württemberg - Pfalz - Saargebiet.

1

DEUTSCHLAND

Baden-Württemberg - Pfalz - Saargebiet. "Palatinatus ad Rhenum". Teilkolorierte Kupferstichkarte mit allegorischen Eck- und Wappenkartuschen, Meilenanzeiger und Legende bei Janssonius, um 1680.

Auf Bütten. Qu.-Fol. Zeigt den Rheinlauf von Lauterburg bis Braubach und umfaßt das Gebiet Katzenelenbogen, Frankfurt/M., Bad Cannstatt und St. Wendel mit Heidelberg und Worms im Zentrum. Mit geglättteter Bugfalte. Leicht gebräunt, etwas fleckig sowie mit vereinzelten Randbeschädigungen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 300 €
Ergebnis: 240 €

Straßburg und Umgebung.

2

FRANKREICH

Straßburg und Umgebung. "Territorium Argentoratense". Kolorierte Kupferstichkarte mit figürlicher Eckkartusche, Meilenanzeiger und Wappen bei Janssonius, um 1680.
Auf Bütten. Qu.-Gr.-Fol. Zeigt in Abänderung der Himmelsrichtung Biberach, Rhinau, Osthofen und Drusenheim mit Straßburg im Zentrum. Mit geglätteter Bugfalte. Breiter Rand leicht gebräunt und etwas fleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 140 €
Schätzpreis: 200 €

Ballenstedt/Harz.

3

DEUTSCHLAND

Ballenstedt/Harz. "Residenz-Schloss und Stadt Ballenstedt mit der Ansicht nach Quedlinburg und Halberstadt im Harz". Gesamtansicht von der Ferne. Kolorierte Umrißradierung von C. G. Hammer, um 1810.
Nagler, Bd. VI, S. 808. -

Auf der Unterlage in brauner Feder betitelt. Auf Bütten, auf kräftiges braunes Vélin aufgezogen. 33,8 x 50,3 cm. Unter Passepartoutblende montiert. Schwach fleckig und leicht gebräunt sowie am linken Rand der Unterlage mit hinterlegtem Einriß. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 380 €
Ergebnis: 300 €

Heidelberg.

4

DEUTSCHLAND

Heidelberg. "Heidelberg". Blick vom Heiligenberg aus über den Neckar auf das Schloß und die Altstadt. Kupferstich, von 2 Platten gedruckt, von J. U. Krauss nach Merian, 1683.
Hollstein 256. Vgl. Schefold 5571; dort Teilansicht. - Auf zusammengesetztem Papier (?). 36 x 95,5 cm. Mit schmalem Rändchen um die Darstellung bzw. die Schrift sowie alt auf Unterlage montiert. Etwas angestaubt und fleckig. Mit geglätteten Faltungen und teils in die Darstellung reichenden Einrissen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 500 €
Schätzpreis: 680 €

Paris.

5

FRANKREICH

Paris. Place de la Concorde. Farblithographie 1840.

. Auf Vélin. 37 x 55,5 cm. Unter Verlust des Titels bis zur äußeren Einfassungslinie beschnitten. Leicht angestaubt und vereinzelt fleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €
Ergebnis: 540 €

Havanna.

6

KUBA

Havanna. "Vue generale de la Havane". Gesamtansicht von einem erhöhten Standpunkt aus. Kolorierte Lithographie von Asselineau nach Bachmann bei Wild, um 1860.

Auf kräftigem Vélin. 39,2 x 61,2 cm. Schwach fleckig und angestaubt. Ränder mit Bereibungen (teils unter Verlust des Textes) sowie mit kleinen Einrissen und Eckfehlstelle. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 450 €
Ergebnis: 300 €

Non haec sine numine Divum.

7

ALLEGORIEN

Non haec sine numine Divum. Allegorie auf eine von Göttern gesegnete Vermählung, darunter 2 vereinigte Adelswappen sowie Hafenszene. Kupferstich bei D. Herrliberger, Zürich, 1744.
Mit dem Datum, Blattnummer "11" und der Verlegeradresse von Herrliberger in der Platte. Auf Bütten. 24,5 x 19 cm. Hauptsächlich an den breiten Rändern vereinzelt fleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 140 €

Die vier Elemente:

8

ALLEGORIEN

Die vier Elemente: Aqua/Das Wasser - Aer/Die Luft - Terra/Die Erde - Ignis/Das Feuer. 4 Bll. Radierungen von J. Wachsmuth (2) bzw. J. Wangner (2) nach G. Eichler d.J. aus "Historiae et Allegoriae" (Blatt 7-10) bei J. G. Hertel, Augsburg, um 1750.
Katalog der Ornamentstichsammlung Berlin 1936-39, aus Nr. 4595. -

Sämtlich mit den Namenszügen der Künstler, Verlegeradresse, Titel und Text (beides lat./dt.) und Nummer (röm./arab.) in der Platte. Auf Bütten, teils mit angeschnittenem Wasserzeichen: Fleur-de-Lis. Je ca. 19,6 x 12,6 cm. Hauptsächlich an den breiten Rändern schwach fleckig und an drei Papierkanten leicht gebräunt. Sämtlich mit winzigen Nadelspuren sowie 2 Bll. am linken Rand mit leichten Heftspuren. Die nur selten vollständig auffindbare Folge in ausgezeichneten tiefschwarzen Abdrucken mit Darstellungen aus dem Alten Testament in Kombination mit den Personifikationen der Elemente. [ms]

Aqua/Wasser

Aer/Luft

Terra/Erde

Ignis/Feuer

Start-/Nachverkaufspreis: 260 €
Schätzpreis: 350 €

Die vier Tageszeiten:

9

ALLEGORIEN

Die vier Tageszeiten: Mane/Der Morgen - Meridies/Der Mittag - Vesper/Der Abend - Nox/Die Nacht. 4 Bll. Radierungen von J. Wachsmuth (2) bzw. J. Wangner (2) nach G. Eichler d.J. aus "Historiae et Allegoriae" (Blatt 13-16) bei J. G. Hertel, Augsburg, um 1750.
Katalog der Ornamentstichsammlung Berlin 1936-39, aus Nr. 4595. - Sämtlich mit den Namenszügen der Künstler, Verlegeradresse, Titel und Text (beides lat./dt.) und Nummer (röm./arab.) in der Platte. Auf Bütten, teils mit angeschnittenem Wasserzeichen: Fleur-de-Lis. Je ca. 19,8 x 12,6 cm. Hauptsächlich an den breiten Rändern schwach fleckig und an drei Papierkanten minimal gebräunt. Die nur selten vollständig auffindbare Folge in ausgezeichneten tiefschwarzen Abdrucken mit Darstellungen aus dem Alten und Neuen Testament in Kombination mit mythologischen Personifikationen der Tageszeiten. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 350 €

Hirschjagd II und Fluss- bzw. Küstenlandschaften mit Bärenhatz, Hasen-, Stier- und anderen Jagden.

10

JAGD

Hirschjagd II und Fluss- bzw. Küstenlandschaften mit Bärenhatz, Hasen-, Stier- und anderen Jagden. Bl. 6 einer Folge von Jagdszenen im Querformat um 1620-24 bzw. Bl. 4-9 einer weiteren Folge von querformatigen Jagdszenen. Konvolut von 7 Bll. Radierungen von (1) bzw. in der Art von M. Merian d.Ä., 17. Jhdt.
Wüthrich 409 und Hollstein 512 (Merian). -

1 Bl. mit dem Namenszug Merians sowie 6 Bll. mit der Nummer in der Platte. Auf chamoisfarbenem (Merian) bzw. leichtem Bütten. 9,5 x 21,6 bzw. je ca. 6,9 x 21 cm. Sämtlich mit meist nur winzigem Rändchen. Merian-Radierung teilkoloriert (Hirsche) und mit kleiner dünner Papierstelle am Unterrand. 3 Bll. mit kurzem hinterlegtem Einriss am rechten Rand. [ms]

Hirschjagd II

Blatt 4

Blatt 5

Blatt 6

Blatt 7

Blatt 8

Blatt 9

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 320 €

Damenroben am Hofe Heinrich IV. von England und später.

11

MODE

Damenroben am Hofe Heinrich IV. von England und später. Konvolut von 4 Bll. gold- und weißgehöhten Aquarellen mit ausgeschnittenem Gesichtsfeld, anonym, 19. Jhdt.
1 Aquarell in der rechten unteren Ecke in brauner Feder bezeichnet "Henry 4th - 5th.". Auf chamoisfarbenem Vélin mit geprägtem Ornamentfries an den Rändern. Je ca. 24,6 x 19,7 cm. Minimal fleckig und mit kleinen Randläsuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 360 €
Schätzpreis: 480 €

Porzellanbereitung.

12

PORZELLAN

Porzellanbereitung. Handwerker einer Manufaktur bei der Herstellung des Rohstoffes, beim Drehen, Brennen und schließlich Bemalen des fertigen Produkts. Farblithographie aus der Folge "Technologische Wandtafeln von Max Eschner", um 1895.

Mit Verlagssignet im Stein sowie typographischem Blatt- und Folgentitel, Verlegeradresse des "Leipziger Schulbildverlag von F. E. Wachsmuth, Leipzig" und Bezeichnungen unterhalb der Darstellung. Auf Vélin, mit Leinwand angerändert und mit Ösen am Oberrand. 60 x 120 cm. Hinterlegter vertikaler Durchriß im rechten Bilddrittel. Angestaubt und etwas fleckig sowie mit Randläsuren. Die großformatigen Farblithographien des Schulbild-Verlages Wachsmuth in Dresden dienten als Anschauungsmaterial für den Unterricht und konnten an den Ösen aufgehängt bzw. nach Gebrauch zusammengefaltet aufbewahrt werden. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 220 €
Ergebnis: 180 €

"Vue du Jardin du Prince de Schwarzenberg du Côte du Bassin...".

13

SCHLÖSSER UND GÄRTEN

"Vue du Jardin du Prince de Schwarzenberg du Côte du Bassin...". Blick in den Garten des Palais Schwarzenberg in Wien, im Hintergrund das Belvedere. Guckkastenblatt. Altkolorierter Kupferstich bei Chereau, Paris, um 1780.
Auf Bütten. 27 x 37 cm. Schwach fleckig und mit vereinzelten Knickspuren. Ecken mit teils durchscheinenden Kleberesten. Beiliegt: Brunnenlagen. Kupferstich von Dheulland aus "Architecture hydraulique ou l"Art de conduire, d"elever et de menager les Eaux...", Bd. IV. Auf Bütten. 24,8 x 37 cm. Mit geglätteter Bugfalte. Schwach fleckig. Ränder teils unregelmäßig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 140 €

Pyramus und Thisbe.

14

HEINRICH ALDEGREVER

Paderborn 1502 - 1555 Soest

Pyramus und Thisbe. Kupferstich 1553.
Bartsch und New Hollstein 102. -

Mit dem Monogramm, Datum und lat. Text in der Platte. Auf leichtem Bütten. 11,6 x 7,4 cm. Mit schmalem Rändchen um die Darstellung. Schwach fleckig. Mit ergänzter Fehlstelle am oberen rechten Rand sowie teils hinterlegten dünnen Papierstellen. Unterrand mit schmaler Papierfehlstelle. Sammlung Pierre (II) Mariette 1674, Paris (Lugt 1789), Franz Rechberger 1806, Wien (Lugt 2133) und Doublette der Albertina, Wien (Lugt 5e/5h). Beiliegt: Seitenverkehrte Kopie. Kupferstich von Monogrammist PM (Pieter Maes) um 1580. (New Hollst. 102, copy b). Mit dem Monogramm in der Platte. Auf Bütten. 11,3 x 7,3 cm. Bis zum Plattenrand (stellenweise Verlust dersselben). Mit schwach durchschlagender Sammlernotiz im oberen Bereich. Sammlung Eduard Schultze, Wien (Lugt 906) und Paul Davidsohn, Grunewald-Berlin (Lugt 654). [ms]

Aldegrever

Aldegrever (Rückseite)

Aldegrever (Gegenlicht)

Beilage

Beilage (Rückseite)

Beilage (Gegenlicht)

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 400 €
Ergebnis: 340 €

Die heilige Katharina von Alexandria.

15

HANS BALDUNG, gen. GRIEN

Schwäbisch Gmünd 1484/85 - 1545 Straßburg

Die heilige Katharina von Alexandria. Holzschnitt um 1505/07.
Bartsch App. 25 (Dürer). Hollst. 135, II. Mende 12. -

Mit dem Monogramm Dürers im Stock. Auf Bütten. 23,7 x 16,1 cm. Bis zur stellenweise nachgetuschten Einfassungslinie beschnitten und mit recto nicht sichtbarer horizontaler Faltung in der unteren Hälfte. Mit winziger Eckfehlstelle rechts unten sowie vereinzelten, meist sorgfältig restaurierten, kurzen Randeinrissen. Kräftiger gleichmäßiger Abdruck mit spürbarem Grat und feiner Patina. [ms]

Blatt

Rückseite

Gegenlicht

Start-/Nachverkaufspreis: 360 €
Schätzpreis: 480 €
Ergebnis: 400 €

Judith mit dem Haupt des Holofernes, sitzend.

16

BARTHEL BEHAM

Nürnberg 1502 - 1540 Italien

Judith mit dem Haupt des Holofernes, sitzend. Kupferstich 1525.
Bartsch und Pauli 3. Hollstein S. 175. -

Mit dem Datum in der Platte. Auf Bütten. 5,5 x 3,8 cm. Mit winzigem Rändchen. Schwach fleckig, mit dünnen Papierstellen und kurzem restauriertem Randeinriss. Guter Abdruck. Doublette der Albertina, Wien (Lugt 5g). [ms]

Blatt

Rückseite

Gegenlicht

Start-/Nachverkaufspreis: 400 €
Schätzpreis: 580 €
Ergebnis: 650 €

Mutter mit zwei Kindern,

17

BARTHEL BEHAM

Nürnberg 1502 - 1540 Italien

Mutter mit zwei Kindern, davon eines säugend. Kupferstich.
Bartsch 40. Pauli 43, II. Hollstein 43 (S. 202), III. -

Auf Bütten. 4,4 x 3,8 cm. Bis zum Plattenrand (stellenweise Verlust desselben) beschnitten. Mit kleiner dünner Papierstelle in der linken oberen Ecke. Kräftiger Abdruck. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 420 €
Schätzpreis: 580 €
Ergebnis: 900 €

Geflügelte Genien mit Helm,

18

BARTHEL BEHAM

Nürnberg 1502 - 1540 Italien

Geflügelte Genien mit Helm, eine Vase an Ranken haltend. Kupferstich.
Nicht bei Bartsch. Pauli 67. Hollstein S. 214. -

Auf Bütten. 2,7 x 7,8 cm. Bis zum Plattenrand beschnitten. Selten. [ms]

Blatt

Rückseite

Gegenlicht

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 280 €
Ergebnis: 380 €

Landsknecht vor einem Baum stehend,

19

BARTHEL BEHAM

Nürnberg 1502 - 1540 Italien

Landsknecht vor einem Baum stehend, vornüber gebeugt. Kupferstich 1520.
Pauli 50. Hollstein S. 205. Bartsch X, 147, 11 (anonym). -

Mit dem Datum in der Platte. Auf Bütten. 5 x 4,9 cm. Bis zum Plattenrand (stellenweise Verlust desselben) beschnitten. Schwach fleckig. Mit dünner Papierstelle am linken Rand. Diese seltene Radierung wurde ursprünglich von Passavant und Aumüller dem Stecher Jacob Binck zugeschrieben. Kunstsammlungen der Veste Coburg, Kupferstichkabinett (Lugt 451a ohne "Dp."). [ms]

Blatt

Rückseite

Gegenlicht

Start-/Nachverkaufspreis: 360 €
Schätzpreis: 480 €
Ergebnis: 580 €

Kampf dreier Männer.

20

HANS SEBALD BEHAM

Nürnberg 1500 - 1550 Frankfurt/M.

Kampf dreier Männer. Kupferstich um 1525/30.
Bartsch 95. Pauli 97, III. Hollstein S. 66. - Mit dem Monogramm in der Platte. Auf Bütten. 4,7 x 9,2 cm. Mit winzigem Rändchen. In der rechten oberen Ecke mit kurzem hinterlegtem Randeinriss. Mit dünnen Papierstellen und zwei vertikalen, geglätteten Faltungen. Sammlung D. G. de Arozarena, Südamerika, Paris und Kuba (Lugt 109). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 280 €
Schätzpreis: 360 €