Katalog


Von Winterberg|Kunst

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere aktuelle Auktion. In unserem Auktionskatalog finden Sie alle Lots des Angebots. In der PDF zusätzlich wichtige Informationen zur Auktion, wie das Künstlerregister.

 

Auktion 105 am 22. Oktober 2022

 

Auktionskatalog (PDF) herunterladen

Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 28 von 39


Composition sur Fond violet.

541

FERNAND LEGER

Argentar 1881 - 1955 Paris

Composition sur Fond violet. Farbsérigraphie von J. Bruller nach einer Gouache von F. Léger 1954/55.
Saphire E 6. - Expl. 875/1000. Mit dem Monogrammen der Künstler in der Darstellung. Auf Vélin d'Arches mit dem Trockenstempel „Sérigraphie F. Léger“. 24,9 x 28 cm. Ränder schwach gebräunt und mit winzigen leichten Knickspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 250 €

La Bouteille bleue.

542

FERNAND LEGER

Argentar 1881 - 1955 Paris

La Bouteille bleue. Farbsérigraphie von J. Bruller nach einer 1951 entstandenen Gouache von F. Léger 1954/55.
Saphire E 7. - Expl. 634/1000. Mit den Monogrammen der Künstler, Datum „août 51“ und Ortsbezeichnung „Chevreuse“ in der Darstellung. Auf chamoisfarbenem Velin d'Arches mit dem Trockenstempel „Sérigraphie F. Léger“. 27,5 x 20 cm. Im Passepartoutausschnitt gering gebräunt. Ränder mit vereinzelten Läsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €

Eléments mécaniques.

543

FERNAND LEGER

Argentar 1881 - 1955 Paris

Eléments mécaniques. Farbaquatintaradierung nach einer 1918 entstandenen Arbeit Légers 1960.
Maeght Nr. 1413. - Expl. 129/300. Mit dem Monogramm und Datum in der Platte. Auf BFK Rives mit dem Verlegertrockenstempel. 57 x 40,5 cm. Leicht gebräunt (hauptsächlich an den Rändern), gering stockfleckig sowie Ränder schwach wellig und bestoßen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €

Tête de Femme.

544

FERNAND LEGER

Argentar 1881 - 1955 Paris

Tête de Femme. Lithographie nach Léger.

Mit dem Signaturstempel. Auf bräunlichem Vélin mit dem „F. Léger“-Wasserzeichen. 50,5 x 40,5 cm. Mit hinterlegtem Einriß. Ränder gering bestoßen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 240 €
Ergebnis: 200 €

„Baigneuse“.

545

LOUIS LEGRAND

Dijon 1863 - 1951 Livry-Gargan

„Baigneuse“. Kaltnadelradierung mit Plattenton 1911.
Arwas A 412. -

Expl. 46/50. Signiert und betitelt sowie mit dem Namenszug in der Platte und dem Verlegerstempel von Gustave Pellet (Lugt 1193). Auf Vélin mit dem „Pellet et Legrand“-Wasserzeichen. 22 x 15,5 cm. Breite Ränder gering angestaubt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 220 €
Ergebnis: 220 €

Son Gosse.

546

LOUIS LEGRAND

Dijon 1863 - 1951 Livry-Gargan

Son Gosse. Mutter mit Kind. Kaltnadelradierung mit Plattenton 1912.
Arwas A 438 III. - Expl. 49/50. Signiert sowie mit dem Namenszug in der Platte und dem Verlegerstempel von Gustave Pellet (Lugt 1193). Auf Vélin mit dem „Pellet et Legrand“-Wasserzeichen. 20,2 x 16 cm. Mit schwacher Randknickspur. Ecken teils gering angestaubt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 220 €

Donna nella Sedia.

547

ARNOLD LEISSLER

Hannover 1939 - 2014 (?); war tätig in Isernhagen und Fiesole

Donna nella Sedia. Abstrahierte Frauenfigur unter Rundbogen. Farbsérigraphie über silberfarbenem Grund 1970.
Expl. 54/85. Signiert und datiert. Auf kräftigem Vélin. 50 x 65 cm. Mit vereinzelten Kratzspuren und schwachen Randläsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 150 €

Selbstbildnis mit Strohhut.

548

MAX LIEBERMANN

1847 - Berlin - 1935

Selbstbildnis mit Strohhut. Lithographie 1917.
Schiefler 307. -

Verso typographisch bezeichnet. Auf festem chamoisfarbenen Vélin. 21 x 16 cm. Im Passepartoutausschnitt schwach gebräunt. Erschienen in K. Pfister, „Deutsche Graphiker der Gegenwart“ 1920. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 140 €
Ergebnis: 180 €

Die ohnmächtige Sara.

549

MAX LIEBERMANN

1847 - Berlin - 1935

Die ohnmächtige Sara. Lithographie zu Heinrich Heine, Der Rabbi von Bacharach, 1923.
Achenbach 41. - Eines von 100 Expl. der Separatsuite zur Vorzugsausgabe A. Signiert. Auf Japan. 13,5 x 12,7 cm. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 800 €
Schätzpreis: 980 €

Phantastische Maschine.

550

UWE LINDAU

Groß-Barnitz 1950 - 2022 Karlsruhe

Phantastische Maschine. Mischtechnik mit Pastell um 1984.
Mit persönlicher, signierter und „10.V.84“ datierter Widmung. 29,7 x 42 cm. An den Ecken auf Unterlage montiert. Lindau studierte 1974-79 an der Karlsruher Akademie bei Markus Lüpertz. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 360 €
Schätzpreis: 450 €

The Poet.

551

RICHARD LINDNER

Hamburg 1901 - 1978 New York

The Poet. Farblithographie aus der Folge „Fun City, N.Y.“ 1971.

Expl. LXXIV/LXXV. Signiert. Auf kräftigem chamoisfarbenen Vélin. 60,5 x 50 cm. Im Passepartoutausschnitt schwach gebräunt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 160 €
Ergebnis: 140 €

Figure rouge.

552

BENGT LINDSTRÖM

Storsjökappel/Schweden 1925 - 2008 Sundsvall

Figure rouge. Farblithographie.
Expl. 30/100. Signiert. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin. 75,2 x 54,3 cm (Darstellung und Blatt). [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 380 €

Hommage aux Artistes.

553

MICHEL LOEB

Neuilly-sur-Seine 1931 - tätig in Frankreich

Hommage aux Artistes. Souvenirblatt mit Darstellungen in der Art von Dégas, Klimt, Léger, Matisse, Miró, Renoir, Rousseau, Toulouse-Lautrec u.a. Farblithographie.
Epreuve d"Artiste. Signiert und mit persönlicher Widmung „Bien des amitiés pour Williams“. Auf kräftigem BFK Rives. 51 x 78 cm. Mit geringen Randläsuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 140 €
Schätzpreis: 200 €

Stehende „16 8 77“.

554

WILHELM LOTH

1920 - Darmstadt - 1993

Stehende „16 8 77“. In Gelbgrün und Graubraun aquarellierte Tuschfederzeichnung 1977.
Signiert und verso datiert. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin. 80,5 x 60,6 cm. Vereinzelt stockfleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 280 €
Schätzpreis: 350 €

Stehende im Trapez „18 5 78“.

555

WILHELM LOTH

1920 - Darmstadt - 1993

Stehende im Trapez „18 5 78“. In Grau aquarellierte Tuschfederzeichnung 1978.
Signiert und verso datiert. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin. 80,5 x 60,6 cm. Vereinzelt fleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 280 €
Schätzpreis: 350 €

Sitzender Torso (zweifach).

556

WILHELM LOTH

1920 - Darmstadt - 1993

Sitzender Torso (zweifach). Tuschfederzeichnung 1982.
Signiert, datiert und mit persönlicher, signierter Widmung. Verso signiert und ortsbezeichnet „Rom“. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin. 76 x 63,8 cm. Mit schwacher Eckknickspur. Verso mit Spuren alter Montierung. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 180 €

Sitzende „28 8 86“.

557

WILHELM LOTH

1920 - Darmstadt - 1993

Sitzende „28 8 86“. In Graubraun aquarellierte Tuschfederzeichnung 1986.
Signiert und datiert. Auf chamoisfarbenem BFK Rives. 65,5 x 50,3 cm. Ränder mit schwachen Griffspuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €

Torso „2 6 87“.

558

WILHELM LOTH

1920 - Darmstadt - 1993

Torso „2 6 87“. In Graubraun aquarellierte Tuschpinselzeichnung 1987.
In Bleistift signiert und in Tusche datiert. Verso mit Farbproben. Auf Vélin d"Arches. 61 x 80,5 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 250 €

Matrosen der SMS Moltke vor einer Mauer stehend.

559

LUCEBERT, eigentl. LUCEBERTUS JACOBUS SWAANSWIJK

Amsterdam 1924 - 1994 Bergen

Matrosen der SMS Moltke vor einer Mauer stehend. Aquarellierte Kaltnadelradierung.
Expl. 9/14. Signiert sowie mit seitenverkehrter Ortsbezeichnung „Kiel“ und Bezeichnung „Moltke“ in der Platte. Auf Vélin. 22 x 15,8 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 250 €

Zwei alte Türschlösser.

560

PIT LUDWIG, eigentl. HERMANN KURT PHILIPP LUDWIG

Mainz-Kostheim 1916 - 1997 Darmstadt

Zwei alte Türschlösser. Farbphotographie 1991.
Signiert und datiert. Auf chamoisfarbenem Fotopapier. 74,5 x 50,5 cm. Mit winzigen Fleckchen und kleiner Eckknickspur. Während seines Medizinstudiums fand Pit Ludwig zur Fotografie und gründete nach dem Zweiten Weltkrieg seine eigene Bildagentur. „In der Auseinandersetzung mit den Printmedien entwickelte Ludwig einen persönlichen Aufnahme- und Reproduktionsstil mit einer Vorliebe für Schwarz-Weiß-Kontraste und grafische Bildwirkung. Er selbst nannte diese Technik "Fotografik".“ (F. W. Knieß, in: Stadtlexikon Darmstadt, online). 1956 wurde er Mitglied der Neuen Darmstädter Sezession. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 800 €
Schätzpreis: 980 €