Katalog


Von Winterberg|Kunst

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere aktuelle Auktion. In unserem Auktionskatalog finden Sie alle Lots des Angebots. In der PDF zusätzlich wichtige Informationen zur Auktion, wie das Künstlerregister.

 

Auktion 105 am 22. Oktober 2022

 

Auktionskatalog (PDF) herunterladen

Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 13 von 39


Wanderer vor mittelalterlicher Stadt.

241

VICTOR ZEPPENFELD

Greiz/Fürstentum Reuß 1834 - nach 1907 Flensburg (?)

Wanderer vor mittelalterlicher Stadt. Oel auf Leinwand 1882.
Signiert und datiert. 78 x 100 cm. Doubliert. Mit Retuschen sowie schwach gegilbt. Zeppenfeld studierte bei M. Gensler in Hamburg und vollendete seine Studien in München und als Privatschüler von R. Jordan in Düsseldorf. Er unternahm zahlreiche Reisen, so u.a. nach Österreich, Italien und in die Schweiz. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 250 €

Sonnige Szene an einem venezianischen Kanal.

242

ADOLF ACHLEITNER

1867 (?) - München um 1937

Sonnige Szene an einem venezianischen Kanal. Oel auf Leinwand, auf Karton aufgezogen um 1890.
Signiert, datiert „189..“ (teils berieben) und ortsbezeichnet „Mchn.“. 37,5 x 29 cm. Malgrund gering gebogen. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 200 €
Schätzpreis: 280 €

„Farbturm II“.

243

MAX ACKERMANN

Berlin 1887 - 1975 Bad Liebenzell

„Farbturm II“. Farbsérigraphie 1961.
Bayer/Ensslin-List S 6103. -

Expl. 95/100. Signiert und datiert und am Unterrand von fremder Hand (?) betitelt. Auf kräftigem strukturiertem Vélin. 49,2 x 31,2 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 280 €
Ergebnis: 240 €

Blumenstilleben.

244

HENRI-DANTE ALBERTI

Vallauris 1938 - 2019 Ehrwald/Tirol

Blumenstilleben. Gouache 1966.
Signiert und datiert. Auf strukturiertem Vélin. 52,5 x 52 cm. Gering wellig. Ränder stellenweise angeklebt. 1957 widmete der junge Dichter Henri-Dante Alberti dem Maler und Töpfer Picasso die Gedichtfolge „Dans l"Argile de Picasso“ aus Anlass des zehnten Jahrestages von dessen Ankunft in Vallauris. Picasso schuf für den Umschlag dieser Publikation den Linolschnitt „Jeu de ballon sur une plage“ (Ballspiel am Strand). [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 260 €
Schätzpreis: 300 €

Vogelschnecke.

245

OTMAR ALT

Wernigerode 1940 - lebt in Hamm-Norddinker

Vogelschnecke. Tuschpinselzeichnung 1981.
Signiert und datiert. Auf Vélin. 19,6 x 24,8 cm. Provenienz: Galerie Vömel, Düsseldorf. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 600 €
Schätzpreis: 850 €

Figürliche Komposition auf blauem Grund.

246

OTMAR ALT

Wernigerode 1940 - lebt in Hamm-Norddinker

Figürliche Komposition auf blauem Grund. Veranstaltungsplakat für die Olympischen Spiele, München 1972. Farbsérigraphie, hrsg. von der Edition Olympia GmbH, um 1972.
Expl. 38/200. Signiert (in der Darstellung) sowie mit typographischem Plakattext. Auf „Schöllers“-Vélin. 100 x 70 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 260 €
Schätzpreis: 350 €

„Roter Gutedel“ - „Blauer Portugiese“.

247

REINHARD AMTSBÜHLER

Lautenbach/Renchtal 1873 - 1961 Karlsruhe

„Roter Gutedel“ - „Blauer Portugiese“. Traubensorten. 2 Oelgemälde auf Leinwand, auf Press-Span aufgezogen, 1937/38.

Jeweils signiert, datiert und betitelt. Verso nochmals signiert, betitelt und ortsbezeichnet „Karlsruhe in Baden“ sowie auf versch. Klebeetiketten nummeriert (teils kaum noch lesbar). Gemälde 1 verso mit dem jeweils zweifachen Stempel „Eigentum der Stadt Karlsruhe“ bzw. „Eingetragen im Verzeichnis der Städt. Kunstsammlungen“ (davon einmal von Hand mit der Inventarnummer „72/168“ ergänzt). 25 x 25 und 35,5 x 37 cm. Mit schwachen Bereibungen. Jeweils gerahmt. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 240 €
Schätzpreis: 320 €
Ergebnis: 240 €

Bei der Alten Brücke in Heidelberg.

248

PAUL-JEAN ANDERBOUHR

Paris 1909 - 2006 Casablanca

Bei der Alten Brücke in Heidelberg. Oel auf Karton um 1970.
24 x 28,5 cm. Der Autodidakt Anderbouhr lebte abwechselnd in Frankreich und Marokko. Seine Werke stehen in der Tradition des Impressionismus und sind in kräftigem Pinselstrich ausgeführt. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 900 €
Schätzpreis: 1.200 €

„Asternstilleben”.

249

HERMANN ANSELMENT

Freiburg/Brsg. 1905 - 1981 Liestal/Schweiz

„Asternstilleben”. Aquarell 1947.
Signiert und datiert sowie auf der Passepartoutblende betitelt. Verso mit Pinselproben in Tusche. Auf chamoisfarbenem Vélin mit perforiertem Oberrand. 33 x 44,2 cm. Unter Blende montiert, gering wellig und schwach gebräunt. Anselment entschied sich nach einer Lehre zum Flachmaler und einem Studium als Cellist am Konservatorium in Freiburg endgültig für die Malerei. Nach Teilnahme an Ausstellungen der Künstlergemeinschaft „Die Abstrakten“ zählte er zur Gruppe der entarteten Künstler. Er nutzte die Zeit des Ausstellungsverbotes für weitere Studien bei H. Gehri in Freiburg und A. Fiechter in Basel. Nach dem Krieg eröffnete er zuerst in Freiburg, später in Liestal eine Zeichenschule. In seinem Werk finden sich neben Oel- und Temperagemälden zahlreiche Aquarelle und Zeichnungen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €

„Fenster“.

250

HERMANN ANSELMENT

Freiburg/Brsg. 1905 - 1981 Liestal/Schweiz

„Fenster“. Abstrakte Komposition. Aquarell.

Signiert sowie auf der Passepartoutblende betitelt. Verso mit Pinselproben in Tusche. Auf chamoisfarbenem Vélin mit perforiertem Unterrand. 33 x 44,2 cm. Unter Blende montiert, gering wellig und schwach gebräunt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 220 €
Ergebnis: 160 €

„Interieur“.

251

HERMANN ANSELMENT

Freiburg/Brsg. 1905 - 1981 Liestal/Schweiz

„Interieur“. Abstrakte Komposition. Aquarell.

Signiert sowie auf der Passepartoutblende betitelt. Verso mit Pinselproben in Tusche. Auf chamoisfarbenem Vélin mit perforiertem Unterrand. 33 x 44,2 cm. Unter Blende montiert, gering wellig und schwach gebräunt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 240 €
Ergebnis: 180 €

„Stilleben”.

252

HERMANN ANSELMENT

Freiburg/Brsg. 1905 - 1981 Liestal/Schweiz

„Stilleben”. Abstrakte Komposition. Aquarell.
Signiert sowie auf der Passepartoutblende betitelt. Verso mit Pinselproben in Tusche. Auf chamoisfarbenem Vélin mit perforiertem rechtem Seitenrand. 44,2 x 33 cm. Unter Blende montiert, gering wellig und schwach gebräunt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 240 €

Gesicht linear grün.

253

HORST ANTES

Heppenheim 1936 - lebt in Karlsruhe

Gesicht linear grün. Keramik-Schüssel, rötlicher Scherben mit Bemalung in Dunkelgrün und farbloser Glasur 1985.
Horst Antes, Werkverzeichnis der Keramik, Karlsruhe 1995, Nr. 219 mit Abb. S. 139. Werknummer 6/85. - Auf der Standfläche signiert, datiert „23.9.85“ und bezeichnet „27“ (?). Höhe: 12 cm. Durchmesser: 36 cm. Mit restauriertem und wieder angefügtem Ausbruch am linken Rand. Beiliegt: Horst Antes. Parken verboten. Mit 76 Offsetgravüren und einem Vorwort von A. Fabri. Köln, Galerie Der Spiegel, (1963). 4°. OBrosch mit Leporellobindung in OPp.-Umschlag. nnSS. Expl. „134“/150. Im Impressum signiert sowie auf dem Vorsatzblatt mit persönlicher, signierter und „12.7.62“ datierter Widmung. Mit leichten Gebrauchsspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.800 €
Schätzpreis: 2.400 €

Komposition mit Hand.

254

HORST ANTES

Heppenheim 1936 - lebt in Karlsruhe

Komposition mit Hand. Farbaquatintaradierung mit Überarbeitungen in Gouache sowie 2 eigenhändigen Zeichnungen in Tuschfeder, Farb- und Bleistift am breiten Unterrand 1978.
Signiert und mit persönlicher, „6 12 78“ datierter Widmung. Auf Vélin. 20,8 x 18 cm (Radierung) sowie 5 x 5 und 13,5 x 14 cm (Zeichnungen). Breite Ränder mit vereinzelten Griffspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 460 €
Schätzpreis: 550 €

Blauer Kopf (ganze Figur).

255

HORST ANTES

Heppenheim 1936 - lebt in Karlsruhe

Blauer Kopf (ganze Figur). Farblithographie 1974/75.
Vgl. Lutze 761, a (von b). -

Abdruck außerhalb der nummerierten Auflage. Mit persönlicher, signierter und datierter Widmung „...zum 7.9.75...Euer Antes“. 67,5 x 50,5 cm. An den oberen Ecken sowie unten mittig am Rand auf Unterlage montiert. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €
Ergebnis: 260 €

Porträt Louis Armstrong 1.

256

HORST ANTES

Heppenheim 1936 - lebt in Karlsruhe

Porträt Louis Armstrong 1. Farblithographie 1975/76.
Vgl. Lutze 777, a (von b). -

Abdruck außerhalb der nummerierten Auflage für die Mappe „Gruß an Louis Armstrong“. Mit persönlicher, datierter Widmung „Satchmo für .... 31.6.76“. Auf kräftigem Vélin. 63 x 45 cm. Mit winzigen Löchlein in den oberen Ecken sowie Knickspur in der rechten unteren Ecke. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 200 €
Ergebnis: 250 €

Kopf Bildnis schwarz-weiß-Kreide.

257

HORST ANTES

Heppenheim 1936 - lebt in Karlsruhe

Kopf Bildnis schwarz-weiß-Kreide. Offsetlitho nach dem gleichnamigen, lithographierten Ausstellungsplakat der Galerie Pudelko, Bonn, um 1972.
Vgl. Lutze 735. -

Signiert und bezeichnet „Repro“ sowie mit Plakattext in der Darstellung. Auf BFK Rives. 63 x 59 cm. Obere rechte Ecke mit schwacher Farb- bzw. untere linke Ecke mit kleiner Eckknickspur. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 150 €
Ergebnis: 180 €

Antes. Bilder - Gouachen - Zeichnungen - Skulpturen.

258

HORST ANTES

Heppenheim 1936 - lebt in Karlsruhe

Antes. Bilder - Gouachen - Zeichnungen - Skulpturen. Ausst.-Kat. Galerie Levy, München /Frankfurter Galerie, Frankfurt a. M. mit 2 Offsetlithos (einschl. Umschlag bzw. eingefaltet und auf den hinteren Innendeckel montiert), zahlr., teils farb. Abb. und Text von G. Norland. (o.A.). 10,5 x 7,3 cm. OBrosch. 64 SS.
Mit schwachen Gebrauchsspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 50 €
Schätzpreis: 80 €

Paar (Zwei Akte).

259

ALEXANDER ARCHIPENKO

Kiew 1887 - 1964 New York

Paar (Zwei Akte). Lithographie 1923.
Karshan 29. - Eines von 150 Expl. der Ausgabe B. Signiert. Auf chamoisfarbenem „Einhorn“-Bütten. 33 x 26 cm. Mit wenigen, kaum sichtbaren Fleckchen. Obere Ecken mit durchscheinenden Klebespuren. Erschienen in „Kreis graphischer Künstler und Sammler“, 3. Jahresgabe, Leipzig 1923. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.900 €
Schätzpreis: 2.200 €

Les Téléphones.

260

ARMAN, eigentl. ARMAND FERNANDEZ

Nizza 1928 - 2005 New York

Les Téléphones. Komposition mit Wählscheiben und zahlreichen Hörern. Radierung in Blau 1973.
Otmezguine/Moreau/Arman 057. - Expl. 77/100. Signiert. Auf kräftigem chamoisfarbenem Vélin d"Arches. 44,7 x 74,6 cm (Blatt: 63,3 x 91,2 cm). Breiter Rand mit vereinzelten schwachen Griffspuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 340 €
Schätzpreis: 420 €