Katalog


Von Winterberg|Kunst

Verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere aktuelle Auktion. In unserem Auktionskatalog finden Sie alle Lots des Angebots. In der PDF zusätzlich wichtige Informationen zur Auktion, wie das Künstlerregister.

 

Auktion 105 am 22. Oktober 2022

 

Auktionskatalog (PDF) herunterladen

Filter




Alle anzeigen
Nur Ergebnisse
Nur Nachverkauf

Seite 20 von 39


Arbeiter mit Pferden beim Holztransport.

381

ALEXANDER ECKENER

Flensburg 1870 - 1944 Abtsgemünd

Arbeiter mit Pferden beim Holztransport. Radierung in Schwarzbraun mit Plattenton 1919.
Signiert sowie mit dem Namenszug und Datum in der Platte. Auf chamoisfarbenem Bütten mit Wasserzeichen: Akt mit Tuch auf Kugel. 20,7 x 21 cm. Im Passepartoutausschnitt gering gebräunt und etwas stockfleckig. Beiliegt: ders., Blick vom Schwarzwald in die Rheinebene. Radierung in Rotbraun mit Plattenton. Mit dem Namenszug und typographischer Druckeradresse von Niederbühl, Stuttgart in der Platte. Auf Kupferdruckkarton. 21,5 x 35,5 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 60 €
Schätzpreis: 80 €

„Seepferdchen“.

382

HD EHRET, eigentl. HANS-DIETER EHRET

Worms 1936 - tätig in Karlsruhe

„Seepferdchen“. Farblinolschnitt 1974.

Expl. 11/15. Signiert „Dieter Ehret“, datiert und betitelt sowie mit dem Monogramm (zweifach) und Datum im Stock. Auf leichtem Japan. 53 x 32 cm. Breite Ränder leicht wellig. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 70 €
Schätzpreis: 90 €
Ergebnis: 70 €

Stilleben mit zwei Pfirsichen.

383

HANS MARTIN ERHARDT

1935 - Emmendingen/Brsg. - 2015

Stilleben mit zwei Pfirsichen. Pastell um 1968.
Monogrammiert. Verso französisch bezeichnet. Durchmesser: 41 cm. Erhardt studierte 1954-61 an der Akademie Karlsruhe bei W. Schnarrenberger und HAP Grieshaber. Nach einem Studienaufenthalt in Paris war er ab 1961 freischaffend in Karlsruhe tätig sowie 1980-2001 Professor und Leiter des Instituts für Bildende Künste der Fakultät für Architektur an der Universität Karlsruhe. An seinen Akademie-Lehrern orientiert, gestaltete der Künstler in der Frühzeit Stilleben sowie Werke im Stil der „Neuen Figuration“. Später entstanden Arbeiten mit sparsamen Bildinhalten in strengen, exakten Kompositionen, die er häufig als Tondo ausarbeitete und die sich durch sensibel reduzierte Farbigkeit auszeichnen. Dabei tauchte er die dargestellten Naturelemente in prägnantes Licht, so daß sie Plastizität erhalten. (Saur AKL online; passim). [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 600 €
Schätzpreis: 900 €

Beckett.

384

HANS MARTIN ERHARDT

1935 - Emmendingen/Brsg. - 2015

Beckett. Akt ohne Worte I - Akt ohne Worte II. Illustrationen zu den gleichnamigen Pantominen von Beckett. Mit 18 Farblinolschnitten, teils farb. (Text-) Illustrationen sowie franz. Text, mit englischer Übersetzung von S. Beckett und deutscher Übersetzung von E. Tophoven. Stuttgart, Manus-Presse, 1965. Gr.-Folio. OHLwdbd. in illustr. OPp.-Schuber

Expl. 112/200, eines von 130 Expl. der Normalausgabe. Im Impressum signiert. Schuber mit leichten Gebrauchsspuren, sonst gut erhalten. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 220 €
Ergebnis: 150 €

Après moi le XXe Siècle.

385

MAX ERNST

Brühl 1891 - 1976 Paris

Après moi le XXe Siècle. Komposition zu „Hommage à Max Ernst“. Lithographie in Rot, Dunkelblau und Ockergelb 1971.
Leppien 202, E (von H). -

Expl. 73/80 der Edition américaine. Signiert. Auf Japon nacré. 29,3 x 25,2 cm (Blatt: 51 x 33,8 cm). Mit winziger Eckknickspur rechts unten. Vollrandig. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 460 €
Schätzpreis: 580 €
Ergebnis: 460 €

Le Pichet.

386

JEAN FAUTRIER

Paris 1898 - 1964 Chatenay-Malabry

Le Pichet. Farbaquatintaradierung mit Prägedruck 1947.
Mason 215, II. -

Expl. 14/50. Signiert. Auf kräftigem strukturiertem Vélin. 55,5 x 46,5 cm. Breite Ränder stellenweise gering angestaubt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 460 €
Schätzpreis: 580 €
Ergebnis: 460 €

Röhrender Hirsch - Pferde auf der Weide.

387

OTTO FIKENTSCHER

Zwickau 1862 - 1945 Baden-Baden

Röhrender Hirsch - Pferde auf der Weide. 2 Bll. Radierungen mit Aquatinta in Brauntönen.
Beide signiert. Auf Vélin. 14 x 19,5 und 28 x 19 cm. Beide schwach angestaubt und vereinzelt fleckig. Bl. 1 etwas gebräunt und Bl. 2 mit Eckknickspur. Beiliegt: ders., Maimorgen. Farblithographie. Mit dem Monogramm (ligiert) und dem Signet des Teubner-Verlages, Leipzig im Stein sowie typographischer Bezeichnung unter der Darstellung. Auf Vélin. 30 x 41 cm. Unter Verlust der Verleger- und Druckeradresse der Kunstdruckerei Künstlerbund Karlsruhe beschnitten. Schwach gebräunt und vereinzelt fleckig. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 150 €

Zeitungsleser auf Parkbank neben einer Fortunastatue.

388

HANS FISCHER-SCHUPPACH

Fafe/Portugal 1906 - 1987 Heidelberg

Zeitungsleser auf Parkbank neben einer Fortunastatue. Aquarell mit Tuschfeder über Bleistiftskizze.
Auf leichtem chamoisfarbenem Hahnemühle-Bütten. 48,9 x 62,3 cm. Mit geglätteten Knickfalten am linken Rand. Gering wellig. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 180 €
Schätzpreis: 280 €

„Trio“.

389

HANS FISCHER-SCHUPPACH

Fafe/Portugal 1906 - 1987 Heidelberg

„Trio“. Jazz-Combo aus Kontrabass-, Klarinetten- und Klavierspieler. Tuschpinselzeichnung.
Signiert „Hans Fischer“ und betitelt. Mit Spuren einer kleineren Signatur und Titel. Auf leichtem chamoisfarbenem Karton. 50 x 69,5 cm. Breiter Rand schwach fleckig, geringfügig gebräunt und mit kurzen Knickspuren. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 140 €
Schätzpreis: 200 €

„Familienkarussell“.

390

HANS FISCHER-SCHUPPACH

Fafe/Portugal 1906 - 1987 Heidelberg

„Familienkarussell“. Fahrendes Karussell, der mit Menschen besetzte Wagen im Vordergrund zeigt den Kopf des Künstlers als Gallionsfigur. Lithographie um 1930.
Signiert „Fischer...“ und betitelt. Auf chamoisfarbenem Vélin. 24,5 x 25,5 cm. Gering gebräunt und Ränder etwas knitterfaltig. Ecken mit durchscheinenden Kleberesten. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 150 €

„Fass Amontillado“.

391

HANS FISCHER-SCHUPPACH

Fafe/Portugal 1906 - 1987 Heidelberg

„Fass Amontillado“. Montrésor und Fortunato in Karnevalskostümen, im Gewölbe vor dem Fass stehend. Illustration zu der gleichnamigen Kurzgeschichte von Edgar Allan Poe. Lithographie 1933.
Siginert, datiert, betitelt und bezeichnet „E. A. Poe“. Auf chamoisfarbenem Simili-Japan. 30 x 36,2 cm. An den Ecken aufgezogen. Etwas gebräunt und stockfleckig. Ränder knitterfaltig und mit kleinen Läsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 140 €

„Tod warnt ein Paar“.

392

HANS FISCHER-SCHUPPACH

Fafe/Portugal 1906 - 1987 Heidelberg

„Tod warnt ein Paar“. Kaltnadelradierung mit Plattenton.
Signiert und betitelt. Auf chamoisfarbenem Kupferdruckkarton. 29,3 x 39,7 cm. Leicht gebräunt und etwas angestaubt. Gering fleckig und mit vereinzelten Papierquetschfalten. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 100 €
Schätzpreis: 140 €

Ohne Titel (I).

393

GÜNTHER FÖRG

Füssen 1952 - 2013 Freiburg/Brsg.

Ohne Titel (I). Eines von 4 verschiedenen Reliefs, hrsg. vom Parkett-Verlag, Zürich als limitierte Kunstedition zu Volume 26. Bronzerelief mit dunkelbrauner Patina, gegossen bei Gogarte, Rancate/Tessin, 1990.

Expl. „I A/16“. Mit dem geprägten Namenszug an der Unterkante. Höhe: 26 cm. Breite: 21,5 cm. Tiefe: 3 cm. Bereits 1983 fertigte Förg seine ersten Bronzereliefs. Seine Arbeiten zeigen eine bewegte Flächenstruktur mit aufgelöster Oberfläche, die einen Kontrast zu der scheinbaren Härte der Bronze darstellen. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 1.000 €
Schätzpreis: 1.280 €
Ergebnis: 4.200 €

Weiblicher Akt vor Spiegel.

394

EDVARD FRANK

Korschenbroich 1909 - 1972 Saarlouis

Weiblicher Akt vor Spiegel. Tuschfederzeichnung mit farbiger Kreide.
Auf der Unterlage bezeichnet „Nachlass Edvard Frank - Tusche - Kreide“. Auf Vélin. 29,5 x 20,8 cm. An den Ecken auf Unterlage montiert. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 160 €
Schätzpreis: 220 €

Zwei Paare.

395

EDVARD FRANK

Korschenbroich 1909 - 1972 Saarlouis

Zwei Paare. Tuschfederzeichnung.

Signiert. Auf chamoisfarbenem Vélin. 35 x 26,4 cm. An den Ecken auf Unterlage montiert. Vereinzelt fleckig und mit winzigen Randläsuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 180 €
Ergebnis: 120 €

L"Herbier.

396

JOHNNY FRIEDLAENDER

Pless/Oberschl. 1912 - 1992 Paris

L"Herbier. Farbaquatintaradierung 1957.
Schmücking 165. - Epreuve d"Artiste. Signiert. Auf chamoisfarbenem BFK Rives. 45,7 x 37,5 cm. Breite Ränder geringfügig stockfleckig sowie linke untere Ecke gering knitterfaltig. [ms]

Start-/Nachverkaufspreis: 260 €
Schätzpreis: 340 €

Streifenkomposition in Grün und Schwarz.

397

GÜNTER FRUHTRUNK

1923 - München - 1982

Streifenkomposition in Grün und Schwarz. Farbsérigraphie.

Verso signiert. Auf kräftigem Vélin. 28 x 27,3 cm. Mit vereinzelten winzigen Kratzspuren. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 180 €
Ergebnis: 220 €

Hain der Daphne.

398

ERNST FUCHS

1930 - Wien - 2015

Hain der Daphne. Farbaquatintaradierung aus der Mappe „Nach dem Surrealismus“ 1971.
Fuchs 178, III, c (von e). - Expl. 3/80 (Gesamtaufl. 150). Signiert. Auf BFK Rives. 24,2 x 19,5 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 220 €
Schätzpreis: 280 €

Stehender weiblicher Akt von hinten.

399

ERNST FUCHS

1930 - Wien - 2015

Stehender weiblicher Akt von hinten. Farbsérigraphie.

Expl. 29/60. Signiert. Auf gelblichem Japon nacré. 43 x 33,5 cm. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 300 €
Schätzpreis: 450 €
Ergebnis: 320 €

Portrait eines Mannes mit Pelzmütze und Zigarette.

400

BERND FUNKE

Essen 1902 - 1988 Heide/Schleswig-Holstein

Portrait eines Mannes mit Pelzmütze und Zigarette. Oel auf Press-Span.

Mit in die frische Farbe eingeritzter Signatur. 29,5 x 23,5 cm. Mit winziger Farbabsplitterung und vereinzelten Bereibungen. Funke studierte 1921 bis 1923 an der Kunstschule in Essen und war während des II. Weltkrieges als Kriegsmaler in Frankreich, Russland, Rumänien und Ungarn tätig. Nach seiner Rückkehr arbeitet er als freier Künstler. Gerahmt. [bg]

Start-/Nachverkaufspreis: 120 €
Schätzpreis: 150 €
Ergebnis: 180 €